Niedersachsen 

Deutsche Bahn in Hannover: Frau sitzt im ICE – sie wird Zeugin einer widerlichen Szene

Widerlicher Vorfall in einem ICE der Deutschen Bahn auf dem Weg nach Hannover! (Symbolbild)
Widerlicher Vorfall in einem ICE der Deutschen Bahn auf dem Weg nach Hannover! (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Rüdiger Wölk

Hannover. Eigentlich wollte eine Frau im ICE der Deutschen Bahn nur von Bielefeld nach Hannover fahren.

Doch auf ihrer Fahrt musste sie eine widerliche Szene beobachten. Am Hauptbahnhof in Hannover kam dann die Polizei dazu, um den Vorfall zu klären.

Deutsche Bahn in Hannover: Widerlicher Vorfall im ICE!

Die 21-Jährige war am Montagvormittag mit dem ICE nach Hannover unterwegs. In ihrem Sichtfeld saß ein 50-jähriger Mann – und der sorgte laut Polizei dafür, dass die Fahrt für die Frau mehr als nur unangenehm verlief.

Denn wie die Polizei berichtet, entblößte der Mann sein Geschlechtsteil und spielte daran herum. Dabei soll er mehrmals den Blickkontakt zu der 21-Jährigen gesucht haben.

----------------------

Mehr aus Niedersachsen:

--------------------------

Polizei nimmt 50-Jährigen in Empfang

Die Frau wusste sich jedoch zu helfen und schaltete sogleich das Zugpersonal ein. Die Folge: Am Hauptbahnhof Hannover wartete bereits die Bundespolizei auf den 50-Jährigen. Er hat eine Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen kassiert. (abr)