Niedersachsen 

Hannover: Randalierer ziehen durch die Stadt – plötzlich muss die Feuerwehr ausrücken

Die Feuerwehr Hannover musste am Wochenende einen Brand an einer Kita löschen, der mutmaßlich gelegt worden war. (Symbolbild)
Die Feuerwehr Hannover musste am Wochenende einen Brand an einer Kita löschen, der mutmaßlich gelegt worden war. (Symbolbild)
Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Hannover. Sinnlos-Tat in Hannover!

Die Polizei Hannover sucht nach einer Randale-Nacht mehrere Täter. Immerhin: Einen Verdächtigen haben die Beamten schon geschnappt.

Hannover: Junge Krawallmacher in Lahe unterwegs

In der Nacht auf Samstag hören Anwohner der Wittenberger Straße in Hannover-Sahlkamp laute Geräusche. Später stellt sich raus: Unbekannte Krawallmacher haben mehrere Autos teils stark beschädigt; sie haben Spiegel abgetreten, den Lack zerkratzt und die Scheiben zertrümmert.

Damit nicht genug: Gut eine Stunde später – so gegen 1 Uhr – standen an der Wittenberger Straße auf einmal Mülltonnen in Flammen. Unter anderem beschädigte das Feuer auch eine benachbarte Kita. Ein Lagerraum kann jetzt erstmal nicht mehr genutzt werden – zum Leidwesen der Kleinen. Zum Gesamtschaden kann die Polizei aktuell noch keine Angaben machen.

------------------------

Mehr von uns:

------------------------

Die Ermittler in Lahe glauben, dass beide Taten zusammenhängen. Dabei gehen von sechs oder sieben Tätern aus, wahrscheinlich alle im Teenager-Alter. Einen tatverdächtigen 18-Jährigen konnten die Beamten direkt nach den Taten stellen – seine Komplizen dagegen nicht.

+++ Corona in Niedersachsen: Das ist die aktuelle Lage! +++

Polizei Hannover sucht Randalierer

Nach ihnen sucht die Polizei Hannover jetzt. Genau wie nach Zeugen. Kannst du Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben? Dann melde dich beim Polizeikommissariat Lahe unter der Telefonnummer 0511/1093317. (ck)