Niedersachsen 

Hannover: Starkstrom! Ist ein Kabeldieb tot?

Diese Starkstromkabel wurden in Hannover gestohlen. Bestenfalls hat einer der Diebe die Aktion überlebt...
Diese Starkstromkabel wurden in Hannover gestohlen. Bestenfalls hat einer der Diebe die Aktion überlebt...
Foto: Polizei Hannover

Hannover. Die Polizei Hannover bittet nach dem Diebstahl von Starkstromkabeln Hannover um Zeugenhinweise.

Einer der Täter dürfte nach Aussage der Ermittler in Hannover mindestens „erheblich verletzt“ worden sein – wenn nicht sogar getötet.

Hannover: 100 Meter Kupferstarkstromkabel futsch

Nach Mitteilung der Polizei vom Montag wurden in der Nacht zum Freitag in einem Zementwerk etwa 100 Meter Kupferstarkstromkabel entwendet. Da die Leitung, die an einen Schaufelradbagger in der Mergelgrube angeschlossen war, unter Spannung stand, sei mindestens mit einer erheblichen Verletzung einer der Täter zu rechnen.

-------------------

Mehr News:

-------------------

In der Stromversorgung des Schaufelradbaggers kam es gegen Mitternacht zu einem Kurzschluss. Die Täter sollen ein Zufahrtstor aufgebrochen und mit einem Fahrzeug auf das Gelände gelangt sein.

+++ Wolfenbüttel: Frau vergisst Plastik auf dem Herd – dann wird es dramatisch +++

Hannover: Produktionsausfall nach Diebstahl

Die Schadenshöhe ist noch unklar, wegen des Diebstahls ist mit einem mehrwöchigen Produktionsausfall in dem Werk zu rechnen. Zeugen werden gebeten, sich beim Kommissariat Hannover-Misburg unter der Telefonnummer 0511 /1093515 zu melden.