Niedersachsen 

Mirja du Mont bei „Hot oder Schrott“: Dieses Produkt weckt unangenehme Erinnerungen – „sterbe ich vor Peinlichkeit“

Mirja du Mont ist bei „Hot oder Schrott – Promi Spezial“ dabei.
Mirja du Mont ist bei „Hot oder Schrott – Promi Spezial“ dabei.
Foto: picture alliance / Horst Galuschka/dpa | Horst Galuschka

Hot – oder doch Schrott?

Das will Mirja du Mont gemeinsam mit Freundin Anna Heesch in der gleichnamigen Vox-Sendung „Hot oder Schrott – die Allestester“ herausfinden. Im Prominenstenspecial kriegen sie Gegenstände nachhause geschickt, die sie testen und bewerten sollen. Doch ein Gegenstand weckt bei Mirja du Mont unangenehme Erinnerungen!

Mirja du Mont testet spezielles Sportgerät

Der Karton, der vor Mirja du Monts Tür landet, ist ganz schön groß. Kein Wunder, darin versteckt sich auch ein ziemlich großes Gerät. Ein Kanu, mutmaßt Anna Heesch. Mirja du Mont ist im ersten Moment einfach nur irritiert. Doch beim Zusammenbauen dann die Erkenntnis: Es handelt sich um ein Sportgerät – und zwar um die Icaros Cloud. Das ist ein aufblasbares XXL- Balanceboard.

------------------------------

Das ist Mirja du Mont:

  • Voller Name: Mirja Neven du Mont
  • Sie wurde am 21. Januar 1976 in Celle als Mirja Becker geboren
  • Mirja Du Mont ist ein deutsches Model
  • Sie wurde als Playboy-Playmate des Monats Januar 2000 bekannt
  • Im Jahr 2000 heiratete sie den Schauspieler Sky du Mont
  • Zusammen mit ihrem Mann veröffentlichte sie 2009 das Buch „Unsere tägliche Krise gib uns heute: Eine witzige Soforthilfe für den Beziehungswahnsinn“
  • Mirja Du Mont hat zwei Kinder
  • Im Juli 2016 gab das Paar seine Trennung bekannt
  • 2017 wurden die beiden geschieden
  • Mirja Du Mont war 2021 Kandidatin der Reality-TV-Show „Die Alm“ auf Pro Sieben

-------------------------------

+++Mirja du Mont mit traurigen Worten – ihre Tochter reagiert anders als erwartet+++

In der Gebrauchsanweisung steht, dass man auf diesem Gerät beispielsweise „Fly-Yoga“ machen kann. Schauspielerin Mirja du Mont reagiert wenig begeistert. „Oh, ich mag Yoga noch nicht einmal ohne fly“, sagt sie. Kein Wunder, weckt das bei ihr doch unangenehme Erinnerungen.

Dieses Gerät weckt böse Erinnerungen bei Mirja du Mont

Die 45-Jährige erzählt von ihrer Zeit beim Schwangerschaftsyoga – die denkbar kurz war. „Genau eine Stunde“, habe sie daran teilgenommen. Der Grund: Sie musste „mitten im Kurs [die] Zunge raushängen“ lassen. „Wenn mich jetzt irgendeiner sieht, wie ich jetzt immer“, sie unterbricht ihren Satz für ein undefinierbares Geräusch beim Zunge raushängen lassen, „da sitze, dann sterb ich vor Peinlichkeit und bin nie wieder da hingegangen.“

---------------------------------

Mehr zu Mirja du Mont:

-----------------------------------

Ein kurzes Intermezzo also. Zum Glück lassen sich auf der Ikaros Cloud noch andere Übungen machen. „Das ist ja richtig geil“, findet Mirja du Mont. Aber nur, solange sie von dem Preis hört. Die Moderatorin geht von 349 Euro aus. Doch weit gefehlt! Für das Balanceboard muss man tiefer in die Tasche greifen. Es kostet 990 Euro. „Gier frisst Hirn“, findet Anna Heesch. Für die Produkttester kommt der Preis nicht in Frage. Die ganze Folge siehst du HIER bei TvNow >>>. (abr)

Ein anderes Produkt bei „Hot oder Schrott“ hat Mirja du Mont dagegen ganz aus dem Häuschen gebracht. Was das war, liest du hier >>>.