Niedersachsen 

Hannover: Junge (10) steigt in den Bus – von ihm fehlte jede Spur! Jetzt hat die Polizei gute Nachrichten

Die Polizei Hannover sucht nach einem Kind, das nach dem Einsteigen in einen Bus spurlos verschwunden ist.
Die Polizei Hannover sucht nach einem Kind, das nach dem Einsteigen in einen Bus spurlos verschwunden ist.
Foto: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Matthey

Hannover. Am Donnerstag (9. September) wurde in Hannover ein zehnjähriger Junge vermisst!

Er war am Nachmittag an der Peiner Straße in Hannover in einen Bus gestiegen. Bis zum späten Abend fehlte von ihm jede Spur. Die Polizei suchte das Kind mit Hilfe eines Fotos. Mit Erfolg: Inzwischen ist der Junge wieder aufgetaucht.

Hannover: Junge (10) nach Busfahrt spurlos verschwunden

Bekannt war, dass der Junge sich gegen 12.50 Uhr mit seiner Pflegemutter an der Peiner Straße aufhielt. Unter dem Vorwand, sich den Bus der Linie 128 Richtung Nordring genauer ansehen zu wollen, näherte er sich dem Fahrzeug an der Haltestelle – und stieg ein.

Während der Junge mit dem Bus in Richtung Hohe Straße davonfuhr, blieb die verzweifelte Pflegemutter zurück. Ab diesem Zeitpunkt verlor sich seine Spur. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung nach dem Kind ein.

---------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen:

---------------------------

Hannover: Polizei meldet Fahndungserfolg!

Am Abend konnte die Polizei Hannover Entwarnung geben. Der Junge wurde im Stadtgebiet Hannover gefunden – und zwar in einem Bus.

Die Polizei Hannover brachte den Jungen nach Hause. (vh)