Niedersachsen 

Hannover: Unbekannter klingelt bei Frau – als sie nicht öffnet, wird es brutal

Hannover: Als es an der Haustür einer 88-jährigen Frau klingelt, öffnet diese nicht. Was dann passiert, macht fassungslos! (Symbolbild)
Hannover: Als es an der Haustür einer 88-jährigen Frau klingelt, öffnet diese nicht. Was dann passiert, macht fassungslos! (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Soeren Stache

Hannover. Brutaler Überfall in Hannover!

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend bei einer 88-jährigen Frau aus Hannover geklingelt. Als die Seniorin das Klopfen und Klingeln ignorierte, reagierte der Mann erbarmungslos.

Hannover: Mann schlägt Terrassentür ein

Gegen 20.40 Uhr klingelte der Unbekannte an dem Haus in Neustadt am Rübenberge: Als niemand öffnete, entschließt sich der Mann zu einer rigorosen Handlung – und schlägt die Scheibe der Terrassentür ein!

--------

Das ist noch in Hannover los

Hannover: Huch! Mercedes-Pick-Ups überfüllen plötzlich das Messe-Gelände – das ist der Grund

Hannover: Mysteriöses Beben lässt Fenster wackeln – das steckte dahinter

Corona in Niedersachsen: FDP findet Regeln für Weihnachtsmärkte „nicht praktikabel“ – vor allem DAS stört die Partei

--------

Was dann folgt, macht fassungslos: Als der Täter auf die 88-jährige Hausbewohnerin stieß, überwältigte er das Opfer unter Gewaltanwendung – und fesselt die Seniorin! Anschließend forderte dieser die Herausgabe aller Wertsachen – als der Versuch scheitert, flieht der Täter.

Polizei Hannover sucht nun Zeugen

Die Frau konnte sich selbst befreien und rief um Hilfe – Nachbarn hörten die Hilfeschreie und alarmierten die Polizei. Erste Fahndungsversuche blieben erfolglos: Der Täter ist noch immer auf der Flucht!

Die Polizei sucht nun nach Zeugen – der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • 1,60 bis 1,70 Meter groß
  • Athletische Figur
  • Spricht Deutsch mit Akzent
  • Zum Tatzeitpunkt trug er schwarze Kleidung und Kopfbedeckung

Falls du etwas gesehen hast, kannst du dich bei der Kriminalpolizei Hannover unter der folgenden Telefonnummer melden: 0511 109-5555. (jko)

Ein ähnlicher Fall hat sich Anfang August bereits in Peine abgespielt. Mehr dazu findest du hier >>>.