Veröffentlicht inNiedersachsen

Region Hannover: Ehepaar tot aufgefunden – Polizei hat schlimmen Verdacht

Mord oder Totschlag? Das ist der juristische Unterschied

Hagen. 

Schockierende Entdeckung in der Region Hannover! Die Polizei hat in einem Wohnhaus in Neustadt am Rübenberge zwei Leichen gefunden.

Bei den verstorbenen Personen handelt es sich um ein Ehepaar. Schon kurz nach dem schrecklichen Fund stand der Verdacht im Raum, dass das Paar getötet wurde.

Region Hannover: Polizei geht von Tötungsdelikt aus

Verwandte hatten sich am Montag Sorgen gemacht. Mehrere Tage lang hätten sie nichts von dem Ehepaar gehört. Deshalb machten sich die Angehörigen am Montagnachmittag auf den Weg zum Wohnhaus, um nach den beiden zu sehen. Doch das Paar reagierte weder auf das Klopfen noch auf das Klingeln.

Grund genug für die Angehörigen, die Polizei zu rufen. Die Beamten rückten an und betraten um 16.25 Uhr das Haus. Dort mussten sie eine schlimme Entdeckung machen! Das Ehepaar war tot. Bis in die Nacht hinein war der Kriminaldauerdienst vor Ort, sicherte Spuren, fertigte Aufnahmen und befragte erste Zeugen.

In der Region Hannover sind zwei Leichen gefunden worden.
In der Region Hannover sind zwei Leichen gefunden worden.
Foto: picture alliance/dpa/TNN | –

Noch keine Angaben zur Todesursache in der Region Hannover

Wie genau das Ehepaar ums Leben gekommen ist, ist noch nicht bekannt. Die Polizei schließt nach derzeitigem Ermittlungsstand aber aus, dass es einen erweiterten Suizid gegeben hat. Vielmehr vermuten die Beamten, dass das Paar getötet wurde.

Nach im Laufe des Dienstags soll das Paar obduziert werden. So wollen die Beamten neue Erkenntnisse zur Todesursache gewinnen.

—————————–

Mehr Themen aus der Region Hannover:

—————————–

Der Kriminaldauerdienst sichert in dem Haus in der Region Hannover auch am Montagabend noch die Spuren.
Der Kriminaldauerdienst sichert in dem Haus in der Region Hannover auch am Montagabend noch die Spuren.
Foto: picture alliance/dpa/TNN | –

Die Polizei hofft im Rahmen der Ermittlungen auch auf Zeugen, die Hinweise zu dem Fall geben können. Hast du beispielsweise seit Freitag, 20. Mai, etwas Verdächtiges im Umfeld des Hauses beobachtet? Dann melde dich bei der Polizei unter folgender Telefonnummer: 0511/109-5555. (jko/abr)