Veröffentlicht inNiedersachsen

9-Euro-Ticket in Niedersachsen: Darauf haben alle gewartet! DIESE Strecke kannst du jetzt fahren

9-Euro-Ticket-Niedersachsen.jpg
Mit dem 9-Euro-Ticket kannst du zukünftig auch einen IC in Niedersachsen auf einer bestimmten Strecke nutzen. (Archivbild) Foto: picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich

Wird sie freigegeben – oder wird sie es nicht?

Seit klar war, dass das 9-Euro-Ticket kommt, wurde auch über eine sehr beliebte Zugstrecke diskutiert: Und zwar die Bahnstrecke von Bremen nach Norddeich-Mole. Das Land Niedersachsen wollte von Beginn an, dass Reisende mit dem 9-Euro-Ticket die Strecke nutzen können. Doch die Deutsche Bahn hatte einen Preis dafür verlang, der nicht auf viel Gegenliebe stieß.

Doch jetzt hat sich das Blatt gewendet!

9-Euro-Ticket in Niedersachsen: DIESE Strecke kannst du ab Freitag nutzen

Die Strecke Bremen – Norddeich-Mole ist vor allem für Touristen interessant. Es ist eine Strecke, auf der die Bahn auch ICs einsetzt, in denen auf diesem Abschnitt dann normalerweise auch Nahverkehrstickets akzeptiert werden. Dafür haben Niedersachsen und Bremen einen Deal mit der Bahn. Klar, dass das Land Niedersachsen dann auch den Wunsch hat, diese Strecke für das 9-Euro-Ticket freizugeben.

Die Deutsche Bahn zeigte sich verhandlungsbereit. Ein Deal sollte allerdings seinen Preis haben: Laut Althusmann wollte die Bahn zunächst 5,24 Millionen Euro für die drei Monate vom Land Niedersachsen und Bremen haben. Das war ihnen aber zu viel. Doch jetzt hat es eine Einigung gegeben.

—————–

Mehr aus Niedersachsen:

A2 bei Königslutter: Schwerer Lkw-Crash! Mann muss um sein Leben kämpfen

Tayba in Wolfenbüttel: Garage steht in Flammen! Doch das ist nicht der einzige Einsatz

Göttingen: Rentner fährt mit brennendem Auto rum – was folgt, grenzt an ein Wunder

—————–

Denn ab Freitag kannst du mit dem 9-Euro-Ticket zwischen Bremen und Norddeich-Mole hin- und herfahren. Das hat ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums nun bekannt gegeben. Das Land zahlt dafür 1,5 Millionen Euro an die Bahn. „Wir haben hart verhandelt, schließlich wird uns dieses Geld mittelfristig an anderer Stelle für ebenfalls wichtige Landesprojekte fehlen“, macht Wirtschaftsminister Bernd Althusmann deutlich. Dennoch sei die Einigung ein guter Kompromiss – schließlich stehen die Sommerferien kurz bevor. (abr)