Wolfenbüttel 

Tayba in Wolfenbüttel: Garage steht in Flammen! Doch das ist nicht der einzige Einsatz

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Wolfenbüttel. Feuerwehr-Einsatz bei Tayba in Wolfenbüttel!

Der Lagerraum des türkisch arabischen Grillhauses hatte in der Nacht zu Mittwoch in Flammen gestanden. Noch bevor der Einsatz beendet war, musste die Polizei Wolfenbüttel zum nächsten Kleinbrand ausrücken – und das keine 100 Meter von Tayba entfernt.

Lagerraum von Tayba in Wolfenbüttel komplett ausgebrannt

Gegen 2:40 Uhr worden die Einsatzkräfte aus Wolfenbüttel über den Garagenbrand an der Salzdahlumer Straße informiert. Wie die Feuerwehr sagt, stand die Lagerhalle des Grillhauses Tayba komplett in Flammen.

Es gelang den Einsatzkräften jedoch das Feuer unter Kontrolle zu kriegen, bevor die Flammen auf das danebenstehende Gebäude überschlagen konnten. Das Garagentor und mehrere Dachziegel mussten entfernt werden, damit das Feuer gelöscht werden konnte. Glücklicherweise wurde aber niemand verletzt

Nach Angaben unseres Reporters vor Ort befanden sich in dem Lager mehrere Kühlschränke, eine Fritteuse und anderes Material, welches komplett abbrannte. Das Merkwürdige: Es hätte laut eines Bewohners keine Stromzuführung in der Garage gegeben. Daher sei für ihn die Brandursache unklar.

Wolfenbüttel: Weiterer Kleinbrand unmittelbar von Tayba entfernt

Noch während der Löscharbeiten wurde die Polizei zu einem weiteren Kleinbrand gerufen: Keine 100 Meter von Tayba entfernt stand ein Sonnenschirm vor dem Kiosk auf der Jahnstraße in Flammen. Allerdings war der Brand schon gelöscht, bevor die Feuerwehr eingreifen musste.

-------------------------------

Mehr aus Wolfenbüttel:

-------------------------------

Nach rund zwei Stunden war der Einsatz auch bei Tayba beendet. Die Polizei Wolfenbüttel nahm in beiden Fällen die Brandermittlungen auf. Sie wird von einer speziellen Ermittlungsgruppe aus Salzgitter unterstützt. (mbe)

In Wolfenbüttel hatte es in letzter Zeit mehrere Brände gegeben. Bei einem Feuer-Drama in Sickte wurde ein Sechsjähriger lebensgefährlich verletzt (hier liest du mehr!).