Veröffentlicht inNiedersachsen

Rossmann in Hannover: Mann pinkelt in Drogerie und klaut Getränke – dann wird es noch wilder

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Wilde Szenen in einem Rossmann in Hannover!

Ein 53-jähriger Mann hatte sich in einer Rossmann-Filiale im Hauptbahnhof Hannover scheinbar ein bisschen zu wohl gefühlt und mitten in die Drogerie gepinkelt. Nachdem er dann noch genüsslich ein Getränk ausgetrunken hatte, ohne es zu bezahlen, wurde er von der Bundespolizei zur Rede gestellt. Das brachte das Fass offenbar zum Überlaufen – und die Lage eskalierte.

Rossmann in Hannover: Mann pinkelt mitten in die Filiale – und klaut eine Energy-Dose

Der 53 Jahre alte Mann hatte mitten in der Drogerie seine Hose runtergelassen und in den Laden gepinkelt. Dabei traf er insgesamt 13 Einmalgrills, die daraufhin weggeschmissen werden mussten, so die Bundespolizei.

Als wäre das nicht schon schlimm genug, ging er danach zu einem Kühlregel, schnappte sich einen Energy-Drink und trank diesen noch im Laden aus – natürlich ohne zu bezahlen.


Das ist die Stadt Hannover:

  • Landeshauptstadt von Niedersachsen
  • wurde erstmals 1150 erwähnt und erhielt 1241 das Stadtrecht
  • ist rund 204 Quadratkilometer groß und hat 536.925 Einwohner (Stand 2019)
  • Sehenswürdigkeiten: Erlebnis-Zoo Hannover, der Maschsee, die Herrenhäuser Gärten
  • eine der führenden Messestädte Europas
  • Oberbürgermeister ist Belit Onay (Grüne)

Der Ladendetektiv beobachtete die unfassbaren Szenen über eine Kamera und stellte den offensichtlich alkoholisierten Mann im Hauptbahnhof, nachdem er seelenruhig den Rossmann verlassen hatte.

Hand nimmt Energydose aus Kühlregal
Nachdem der Mann eine Energy-Dose mitten im Laden ausgetrunken hatte, verließ er den Rossmann in Hannover ohne zu zahlen. (Symbolbild) Foto: dpa | Jan-Philipp Strobel

Lage eskaliert auf Polizeirevier in Hannover

Zuvor alarmierte der Ladendetektiv allerdings noch die Bundespolizei und bat um Unterstützung. Die Einsatzkräfte nahmen den 53-Jährigen mit aufs Revier, wo er für einen Alkoholtest pusten musste. Das Ergebnis: Satte 3,4 Promille. Doch plötzlich eskalierte die Lage.


Mehr aus Hannover:


Der Mann ging auf einen 38-jährigen Polizisten los, trat nach ihm und verletzte ihn leicht am Bein. Deshalb kassierte der 53-Jährige gleich mehrerer Anzeigen, unter anderem wegen Körperverletzung und Belästigung der Allgemeinheit.