Peine 

Peine: Polizei kontrolliert Gaststätte – im hinteren Teil spielen sich verbotene Szenen ab

Die Polizei hat eine Gaststätte kontrolliert. Im Hinterrraum spielten sich verbotene Szenen ab. (Symbolbild)
Die Polizei hat eine Gaststätte kontrolliert. Im Hinterrraum spielten sich verbotene Szenen ab. (Symbolbild)
Foto: imago/lausitznews.de

Peine. Der Hinweis ging kurz nach Mitternacht bei der Polizei Peine ein: In einer Gaststätte sollten sich verbotene Szenen abspielen.

Die Beamten aus Peine kontrollierten die Gaststätte – und wurden fündig!

Peine: Polizei beobachtet verbotene Szenen in Gaststätte

Nächtlicher Einsatz für die Polizei Peine. Um 0.50 Uhr klingelte das Telefon. Am anderen Ende der Leitung gab jemand einen „glaubwürdigen Hinweis“: In einer Gaststätte am Friedrich-Ebert-Platz in Peine soll illegales Glücksspiel betrieben werden.

Die Polizei rückte aus. Sie musste sich durch ein Labyrinth aus Gängen und Räumen in „renovierungsbedürftigem“ Zustand schlagen. Weiter hinten trafen die Beamten dann aber auf sieben Personen. Als diese die Polizei erblickten, flüchteten sie in angrenzende Räume und schlossen sich ein.

----------------------

Mehr aus der Region:

-------------------------

Illegales Glücksspiel im Hinterzimmer

In einem weiteren Raum entdeckte die Polizei dann die Stätte des illegalen Glücksspiels: Gedämpftes Licht, zwei illegal betriebene Geldspielautomaten, ein Kartenspieltisch, Sitzmöglichkeiten für zehn Personen, eine Gasheizung, eine mit Alkohol ausgestattete Küche und Toiletten...

Die Beamten beschlagnahmten die Spielautomaten, sicherten Spuren und nahmen die Personalien der Beteiligten auf. Gegen den Betreiber wird nun ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (abr)