Salzgitter 

Silvesternacht in Salzgitter: Frau hört lauten Knall in Wohnhaus – dann muss alles ganz schnell gehen

Eine Frau hat einen lauten Knall aus einem Wohnhaus gehört. Dann musste alles ganz schnell gehen!
Eine Frau hat einen lauten Knall aus einem Wohnhaus gehört. Dann musste alles ganz schnell gehen!
Foto: Phil Lux

Salzgitter. Erst gab es einen lauten Knall, dann musste alles ganz schnell gehen in der Silvesternacht in Salzgitter!

Für die Feuerwehren aus Salzgitter hieß das: Nächtlicher Einsatz! Doch was war passiert?

Salzgitter: Erst ein Knall, dann eine heftige Rauchentwicklung

Eine Frau hat in der Silvesternacht gegen 1.30 Uhr einen Knall gehört, der aus einem Wohnhaus im Kleiner Heerter Weg kam. Kurz darauf sah sie auch schon Rauch im Dachbereich. Die Frau alarmierte sofort die Feuerwehr.

Die wiederum rückte mit einigen Kräften aus. Vor Ort waren die Berufsfeuerwehr Salzgitter und die Freiwilligen Feuerwehren aus Barum, Heerte und Gebhardshagen.

------------------------

Mehr aus der Region:

Kreis Helmstedt: Männer tauchen im See – auf dem Grund entdecken sie etwas Überraschendes

VW: ID.3, Corona legt Bänder still, Jahresbonus – das war das Volkswagen-Jahr 2020

„Das perfekte Dinner“ in Wolfsburg: Kandidatin brachte Zuschauer im Januar mit dieser Aussage auf die Palme

-------------------------

Feuerwehr: Knallkörper hat offenbar Möbel in Brand gesteckt

Relativ schnell konnten die Einsatzkräfte den Brand durch einen gezielten Innenangriff löschen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wie die Feuerwehr vor Ort erklärte, geht sie davon aus, dass ein Knallkörper offenbar Sitzmöbel in Brand gesteckt hatte. (abr)