Salzgitter 

Penny in Salzgitter: Verbotenes Treffen auf dem Parkplatz – OldtimerForum geht auf Distanz

Auf einem Penny-Parkplatz in Salzgitter hat es ein verbotenes Treffen gegeben. Die Polizei hat die Corona-Party am Sonntag beendet. (Symbolbild)
Auf einem Penny-Parkplatz in Salzgitter hat es ein verbotenes Treffen gegeben. Die Polizei hat die Corona-Party am Sonntag beendet. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / IPA Photo

Salzgitter. Die Polizei Salzgitter hat ein verbotenes Treffen auf einem Penny-Parkplatz beendet.

Der Penny-Parkplatz an der Theodor-Heuss-Straße in Salzgitter-Lebenstedt war am Sonntagnachmittag nämlich kurzerhand und illegalerweise umfunktioniert worden...

Salzgitter: „Erstmal zu Penny“ – illegales Oldtimertreffen

Wie die Polizei Salzgitter berichtet, hatten sich dort Oldtimer-Fans mit ihren alten Fahrzeugen verabredet – wegen der Corona-Pandemie und den geltenden Regeln keine so gute Idee... >> Neue Corona-Verordnung! Was jetzt wieder erlaubt ist – und was nicht

Die Beamten erwischten insgesamt 43 Leute auf dem Penny-Parkplatz. Sie alle sind nicht nur mit den Oldtimern wieder nach Hause gefahren, sondern auch mit entsprechenden Ordnungswidrigkeitsverfahren im Gepäck – weil sie gegen die Corona-Verordnung verstoßen haben.

---------------------

Mehr Themen:

---------------------

OldtimerForum Salzgitter distanziert sich

Das OldtimerForum Salzgitter distanziert sich ausdrücklich von dem illegalen Treffem. Man habe damit nichts zu tun und sich seit dem Beginn der Pandemie immer an die geltenden Regeln gehalten, heißt es in einem Schreiben.

+++ Corona in Niedersachsen: Stufenplan 2.0 kommt – Weil: „Wir müssen vorsichtig bleiben“ +++

Bis heute habe man sich nicht mehr getroffen oder habe gemeinsame Touren gemacht. „Wir bedauern sehr, dass es zu diesen 'wilden' Veranstaltungen mit Oldtimer-Fahrzeugen kommt, welche mit unserem Verständnis für die Pflege und Erhaltung von Oldtimer-Fahrzeugen in keinem Einklang stehen“, so das OldtimerForum Salzgitter.

+++ Salzgitter: Platz 1! In DIESEM Ranking sichert sich die Stadt den Spitzenplatz +++

Nach bisherigem Stand war die Szene beim Penny in Salzgitter die bisher größte illegale „Corona-Party“ am vergangenen Wochenende in unserer Region.

Fette „Corona-Party“ auch in Berlin

Vergleichbare Fälle gab es auch andernorts: In Stade zum Beispiel löste ein Großaufgebot der Polizei etwa eine Party mit 50 teils aggressiven Gästen auf. Am krassesten war aber wohl ein Fall aus Berlin: Hier wurden Hunderte Gäste bei einer „Corona-Party“ in einem ehemaligen Krankenhaus erwischt. (ck)