Salzgitter 

Salzgittersee: Aktion soll Besucher begeistern – doch dann kommt alles anders! „Schön ist das nicht“

Salzgittersee: Letzte Woche wurde die Parkside Gallery beschädigt - Werke mussten abgenommen werden.
Salzgittersee: Letzte Woche wurde die Parkside Gallery beschädigt - Werke mussten abgenommen werden.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Viele Besucher der Insel am Salzgittersee suchten die Kunstwerke der „Parkside Gallery“ letzte Woche vergeblich. Doch was war passiert? Warum waren die Werke nicht da?

Die Kunstwerke wurden wohl beschädigt und danach von den Bäumen abgenommen. Nach der Reparatur wurden sie heute wieder am Salzgittersee aufgehangen – jedoch mit einer Besonderheit. Das Seil, an dem die Kunstwerke befestigt sind, wurde noch höher zwischen den Bäumen montiert. In den anderen Städten hängen die Werke noch unbeschädigt.

--------------------------------------------------------

Das ist die Parkside Gallery":

  • Ein Projekt – ins Leben gerufen von der Braunschweiger Künstlerin Yvonne Salzmann
  • Sechs Künstlerinnen aus dem Braunschweiger Raum stellen in sechs verschiedenen Städten zusammen jeweils sechs ihrer Werke aus
  • Die Städte sind: Braunschweig, Helmstedt, Lucklum, Bad Harzburg, Salzgitter und Holzminden
  • Die Kunstwerke sind auf Lkw-Planen gedruckt, die zwischen Bäumen befestigt werden
  • Die Werke einer Künstlerin sind vier Wochen in der jeweiligen Stadt zu sehen – danach rotiert das System und die nächste Künstlerin wird dort ausgestellt

--------------------------------------------------------

Doch was sagt die Künstlerin Yvonne Salzmann, die das Projekt „Parkside Gallery“ ins Leben gerufen hat, zur Demolierung der Kunstwerke? Im Gespräch mit News38 gibt sie Aufschluss darüber.

Zerstörung der Parkside Gallery am Salzgittersee: Interview mit der Schöpferin des Projekts

News38: Wie groß war das Ausmaß der Zerstörung der Kunstwerke?

Yvonne Salzmann: Es sah so aus, als wären die Werke mit einem Messer eingeschnitten worden. Drei der sechs Planen waren beschädigt. Es macht den Eindruck, als wäre das mutwillig passiert, aber hundertprozentig wissen kann ich das nicht.

Was bedeutet das für sie als Künstlerin, wenn die Werke zerstört werden?

Schön ist das nicht. Außerdem ist es mit viel Aufwand verbunden, die Werke zu ersetzen. Es ist ein bisschen traurig auch, weil eigentlich haben sich ganz viele Menschen darauf gefreut, sind auch am Wochenende hier gewesen und waren natürlich dann auch enttäuscht, dass die Planen eben abgehängt waren und keiner wusste warum.

--------------------------------------------------------

Mehr News aus Salzgitter:

--------------------------------------------------------

Haben Sie bei der Polizei eine Anzeige erstattet?

Ja, das habe ich gemacht. Wir werden mal schauen. Ich bin guter Dinge, dass die Kunstwerke dieses Mal hängen bleiben.

Ob Yvonne Salzmann Recht behalten wird, wird die Zukunft zeigen. Wünschenswert wäre es allemal.

Weitere Informationen über die Parkside Gallery in Salzgitter findet ihr hier bei uns >> Salzgitter: Am Salzgittersee tut sich was – das erwartet dich bald(lb)