Salzgitter 

Corona-Held aus Salzgitter bekommt vom NDR eine besondere Einladung: „Es war der Hammer“

Mohamed El Sayed und seine Chefin Birgit Hynek beim NDR-Konzert.
Mohamed El Sayed und seine Chefin Birgit Hynek beim NDR-Konzert.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter/Hannover. Mohamed El Sayed aus Salzgitter hat einen unvergesslichen Konzertabend erlebt – dank seiner Chefin!

Die hat ihn nämlich beim NDR als ihren persönlichen Corona-Helden vorgeschlagen. Für Mohamed El Sayed ein ganz besonderes Dankeschön: „Das war Hammer“.

Salzgitter: Corona-Held erlebt besonderes Konzert in Hannover

500 Menschen dürfen zum NDR Radiophilharmonie-Konzert in Hannover – unter ihnen zahlreiche Corona-Helden. Menschen, die ihr Umfeld auf besondere Weise mit ihrer Unterstützung in Zeiten der Krise berührt haben. Einer von ihnen ist Mohamed El Sayed aus Salzgitter.

+++Die aktuelle Corona-Lage in Salzgitter und Niedersachsen+++

Seine Chefin Birgit Hynek, Leiterin der Awista Salzgitter, hat ihn beim NDR vorgeschlagen. Mohamed El Sayed arbeitet als Übersetzer und Migrationsberater und hat in Zeiten der Corona-Pandemie zahlreichen Menschen mit Rat und Tat zur Seite gestanden. „Er hat noch während seine Frau in den Wehen lag eine Beratung gemacht“, erzählt sie begeistert. Mohamed El Sayed ist gerührt: „Hat mich sehr gefreut, was Frau Hynek gemacht hat, das war Hammer“.

Salzgitteraner angetan: „Ich bin begeistert“

Gemeinsam durften sie in Hannover den Abend verbringen und der Musik vom NDR Elbphilharmonie Orchester, der Radiophilharmonie, dem NDR Chor und Big Band lauschen.

----------------------------

Mehr aus Salzgitter:

------------------------------

Für den Salzgitteraner ein ganz besonderes Erlebnis: „Ich war noch nie in einem Konzert wie hier, ich bin begeistert“, erzählt er freudestrahlend im NDR-Interview. Den ganzen Beitrag siehst du hier >>>>. (abr)