Salzgitter 

Salzgitter: Nach 30 Jahren – dieses Traditionsgeschäft in Lebenstedt gibt auf

Jetzt ist Schluss! Ein Traditionsgeschäft in Salzgitter schließt. (Symbolbild)
Jetzt ist Schluss! Ein Traditionsgeschäft in Salzgitter schließt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Ralph Peters

Salzgitter. Ein Laden in Salzgitter zieht die Reißleine.

Das Schuhhaus Rose in Salzgitter-Lebenstedt kündigt mit großen Plakaten in den Schaufenstern an, den Betrieb aufzugeben.

Salzgitter: Schuhhaus Rose macht zu

„Tschüss. Das war es. Nach 30 Jahren. Leider.“ ist auf den Plakaten zu lesen. Und weiter: „Räumungsverkauf. Geschäftsaufgabe! Sparen Sie mit. Wir geben auf.“

-------------------------------

Mehr aus Salzgitter:

-------------------------------

30 Jahre lang war das Schuhhaus in der Fußgängerzone zu finden. Als eine von vier Filialen gehört es zur Schuhhaus Rose GmbH. Diese hat ihren Sitz in Springe. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen zwei Filialen in Barsinghausen und Neustadt schließen müssen.

Salzgitter: Stirbt die Innenstadt aus?

Nun ist die Filiale in Salzgitter am Ende. Und damit nicht genug. Auch eine Filiale in Bad Münder macht nach 132 Jahren zu.

Für die Salzgitteraner eine bittere Nachricht. Sie bedauern den Leerstand in der Innenstadt, besonders in der Straße „Fischzug“. Es gebe viel Leerstand in der Straße, einige Läden hätten gar nicht erst wieder geöffnet.

Für die Kunden heißt es nun, Schnäppchenjäger aufgepasst. Viele Marken seien reduziert. Und dann bleibt nur zu hoffen, dass sich bald ein Nachmieter findet, damit die Innenstadt von Salzgitter-Lebenstedt nicht komplett ausstirbt.

+++Alles zur aktuellen Corona-Lage in Niedersachsen+++

Salzgitter: Gerüchteküche brodelt

Immerhin: Gerüchteweise soll ein neues Schuhgeschäft in den Laden einziehen, wie es am Mittwoch hieß. Bestätigt ist das noch nicht. Das Schuhhaus Rose war dazu noch nicht erreichbar. (mw)