Salzgitter 

Hund in Salzgitter: Dackel Rudi übernimmt besondere Aufgabe – „War kurz vorm Verzweifeln“

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

Salzgitter. Dieser Hund aus Salzgitter ist ein ganz besonderer Vierbeiner! Denn er hat eine große Aufgabe übernommen.

In Salzgitter sorgt eine rührende Geschichte von einem Hund und zwei Katzenbabys für feuchte Augen. Dackelrüde Rudi kümmert sich seit knapp drei Wochen fast wie eine echte Katzenmama um zwei ganz junge Babys – und zeigt damit, dass auch ein Hund sehr wohl weiß, was Katzenbabys brauchen.

Doch hinter der tollen „Patchworkfamilie“, wie Monique Diesselhorst ihre Rasselbande in Salzgitter nennt, steckt ein trauriger Anfang.

Hund in Salzgitter: Ausgesetzte Katzenbabys gefunden

Denn wie die tierliebe Neu-Mama von Onno und Solo news38.de sagte, hatten die beiden Katzenbabys einen herzzerreißenden Start ins Leben. Die beiden roten Tiger wurden nur kurze Zeit nach ihrer Geburt in einem Karton ausgesetzt und einfach sich selbst überlassen.

Doch glücklicherweise fand eine Freundin von Monique die beiden und konnte sie retten. Weil ihr selbst die Möglichkeiten zur Betreuung fehlten, brachte sie die kleinen Findelkinder zu ihrer Freundin, wo sie seitdem leben und eine schicksalhafte Bekanntschaft machten.

+++Salzgitter: Wer macht so etwas? Unbekannte kippen DAS in Bach – es ist nicht das erste Mal+++

Hund in Salzgitter: „Ich war kurz vorm Verzweifeln“

Denn die ersten Stunden in ihrem neuen Zuhause waren alles andere als leicht. Völlig gestresst von den Strapazen und ohne Katzenmama wollten die beiden Kitten kaum etwas tun, was zum Überleben notwendig gewesen wäre, wie Trinken oder ihre Notdurft verrichten. „Ich war kurz vorm Verzweifeln“, erinnert sich Monique an die Zeit.

Doch gerade als sie eigentlich schon aufgeben hatte und die beiden zum Tierarzt bringen wollte, passiert das Unglaubliche. Dackelrüde Rudi pirschte sich an den Karton heran und holte Kätzchen Onno vorsichtig aus dem Karton. „Dann hat er langsam angefangen, ihn durchzuknuddeln.“

Und tatsächlich: Die Zuwendung wirkte und beruhigte die Katzen, die seitdem endlich die Flasche nehmen und auch so viel ruhiger und ausgeglichener sind. Ihren neuen Hundepapa als Katzenmama-Ersatz scheinen sie seither voll und ganz zu genießen.

Hund in Salzgitter: „Patchworkfamilie“ wächst

Mittlerweile kommen Onno und Solo gemeinsam mit Rudi immer mit zur Arbeit von Monique auf einem Gestüt. Dort haben sie noch ein weiteres Familienmitglied gefunden, das sich ebenfalls rührend um sie kümmert: Elli, ein ungarischer Magyar Vizsla, wurde quasi von Rudi angelernt und spielt nun auch mit dem neuen Nachwuchs.

Insgesamt läuft das tierische Familienleben super. Onno und Solo seien mittlerweile fast stubenrein, erzählt uns Monique. Auch Rudi merke, dass sich bei den beiden etwas verändert und sie neue Bedürfnisse haben. „Rudi verändert sein Verhalten jetzt auch und übernimmt andere Aufgaben“, berichtet die stolze Halterin der Tiere.

Hund in Salzgitter: Zukunft noch ungewiss

Auf die Frage, ob Onno und Solo auch langfristig bei Monique Diesselhorst wohnen werden, kann die tierliebe Salzgitterin noch nicht antworten. Die beiden Findelkinder sind nicht die einzigen Katzen, die bei ihr ein Zuhause gefunden haben. Frau Grau und Frau Rot wohnen bereits bei ihr und scheinen bisher noch nicht so begeistert vom Nachwuchs zu sein.

------------------------------------

Mehr Themen aus Salzgitter:

-------------------------------------

Ob sich die Katzen auf lange Sicht verstehen werden, ist deshalb noch nicht klar. Trotz des vorsichtigen Optimismus von Monique aus Salzgitter, dass sich vor allem Frau Grau noch an den Nachwuchs gewöhnt, muss sie die „Zeit entscheiden lassen“, ob Onno und Solo für immer bei ihr und natürlich Rudi bleiben können. (cm)