Veröffentlicht inSalzgitter

Salzgitter: Corona-Demo eskaliert – Kinder und Rechtsextreme unter Teilnehmern

Salzgitter.jpg
Die Demo in Salzgitter begann friedlich, doch das Blatt wendete sich schnell. Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. 

In Salzgitter ist eine Demo von Corona-Gegnern völlig aus dem Ruder gelaufen.

Gegen 18 Uhr am Mittwochabend hatten sich rund 50 Teilnehmer der Demo vor dem Rathaus Salzgitter versammelt.

Corona-Demo in Salzgitter eskaliert

Bereits zu Beginn der Demo erfolgten laut Polizei Lautsprecherdurchsagen seitens der Beamten, dass die Gruppe als Versammlung gelte und sie seien auf die dafür geltenden Regeln – insbesondere die geltende Maskenpflicht und der Mindestabstand – hingewiesen worden. An diese hätten sich rund zwei Drittel der Teilnehmer nicht gehalten.

Wie die Polizei mitteilte, war die Stimmung unter den Teilnehmern zu diesem Zeitpunkt bereits aufgeheizt. Als die Polizisten die Demonstranten dann nach einigen Metern in der Vorsalzer Straße wegen der nicht angemeldeten Versammlung stoppte, eskalierte die Situation.

————————————

• Mehr Themen:

Salzgitter: Lebensgefährliche Aktion! Verfolgungsfahrt durch zwei Bundesländer

Braunschweig: Expertin mit klarer Meinung – darum gibt es in der Stadt so viele Teilnehmer bei Corona-Demos

Sparkasse Salzgitter: Lauter Knall erschüttert Nachbarschaft – „Hätte nicht gedacht, dass es uns erreichen wird“

Salzgitter: Spaziergang nimmt brutale Wende – für einen Mann endet es schlimm

————————————-

Einige Teilnehmer hätten versucht gewaltsam die Polizeikette zu durchbrechen. Außerdem seien die Polizisten beschimpft und beleidigt worden.

Mann beleidigt Polizisten und wehrt sich gegen Festnahme

Ein Mann kam dem ausgesprochenen Platzverweis nicht nach und musste in Gewahrsam genommen werden. Hierbei wurden die eingesetzten Beamten erneut beleidigt und er wehrte sich gegen die Ingewahrsamnahme. Währenddessen hatten sich mehrere andere Teilnehmer der Demo plötzlich vermummt.

Die Polizisten seien von einem unmittelbaren Angriff auf sich selbst ausgegangen und holten Hilfe. Erst mit Eintreffen weiterer Beamte beruhigte sich die Situation. Drei Männer seien festgenommen worden.

Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass unter den Beteiligten auch offensichtlich Angehörige der hiesigen rechten Szene erkennbar waren. Außerdem seien auch viele Kinder unter den Demonstranten gewesen. (fb)