Salzgitter 

Salzgitter: „Wie soll das weitergehen?“ – Anwohner völlig verzweifelt wegen dieses Anblicks

Inflation: Was kann ich gegen den Preisanstieg tun?

Inflation: Was kann ich gegen den Preisanstieg tun?

Die Inflation steigt auf Rekordwerte. Doch was ist Inflation und was kann ich gegen den Preisanstieg tun?

Beschreibung anzeigen

Salzgitter. Bei Anwohnern in Salzgitter macht sich ordentlich Frust breit. Zumindest bei denen, die am Riesentrapp zwischen Haus 20 und 30 wohnen. Denn sie müssen sich mit einem Anblick auseinandersetzen, der alles andere als schön ist.

Mikrowelle, TV, Zeranfeld, Möbel... Was nach Wohnungseinrichtung klingt, liegt dort wortwörtlich auf dem Rasen. Seit drei Wochen wohl schon. Ein Anwohner aus Salzgitter stellt sich die Frage, wie es nun weitergehen soll. Sein Vorwurf: Niemand fühle sich verantwortlich.

Salzgitter: Anwohner ärgern sich über Sperrmüll

Der Anwohner hatte wohl vor einigen Wochen beobachtet, wie jemand aus Haus 28 ausgezogen ist und seinen Sperrmüll vor der Tür abgeladen hat. Abgeholt habe den jedoch niemand.

Ein weiteres Problem: Leute hätten immer mehr neue Sachen dazugepackt. Ganz nach dem Motto: Irgendjemand wird es schon wegräumen. Doch Pustekuchen. Bis jetzt ist nichts passiert!

Es scheint aber Bewegung in die Sache zu kommen, wie die Stadt Salzgitter auf Nachfrage von News38 erklärt. Eigentlich sei der Städtische Regiebetrieb (SRB) gar nicht für den Sperrmüll zuständig, weil er auf einem Privatgründstück liegt – dennoch habe er sich dem Problem angenommen.

+++Salzgitter: Männer schießen auf Straße herum – als die Polizei anrückt, reagieren sie unfassbar+++

Stadt Salzgitter hilft – obwohl sie nicht müsste

Offenbar hatte eine ehemalige Mieterin des Hauses beim SRB einen Sperrmülltermin angemeldet, sei dann aber vor dem Termin ausgezogen und hatte den Sperrmüll einfach auf das Privatgrundstück gestellt. Weil es einige Beschwerden gab, habe der SRB die Frau daraufhin kontaktiert.

Die wiederum habe am Telefon erklärt, dass die Zwischenlagerung auf dem Privatgrundstück mit der Verwaltung abgestimmt gewesen sei. Sie wolle den Sperrmüll selbst zur Deponie fahren. Das ist nun einige Tage her.

-----------------------

Mehr aus Salzgitter:

-----------------------

+++ Salzgitter: „Grenzenloser Hass“ – dieses Tier muss durch die Hölle gehen +++

„Bei einem erneuten Telefonat am heutigen Morgen teilte uns die ehemalige Mieterin mit, dass sie ihren Sperrmüll gestern bereits abgeräumt hat. Sie hätte jedoch den Sperrmüll liegen gelassen, der nicht von ihr stamme. Wir werden die zuständige Wohngesellschaft kontaktieren und auffordern den verbliebenen Sperrmüll abzuräumen“, sagt die zuständige Bereichsleiterin Susanne Prönnecke auf Nachfrage gegenüber News38. (abr)

Mehr News: Am Salzgittersee steht eine Box auf dem Platz – und was darin ist, hat es so noch nicht gegeben (Hier mehr lesen).