Salzgitter 

Salzgitter: Rauchwolke über Schloss Salder – Menschen in Sorge

Niedersachsen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst

Niedersachsen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst

Beschreibung anzeigen

Salzgitter. Große Aufregung während eines Konzerts in Salzgitter!

Am Freitagabend ist die Band Stahlzeit zum ersten Mal in Salzgitter aufgetreten. Doch plötzlich legte sich eine dunkle Rauchwolke über das Schloss Salder und löste bei vielen Besuchern Sorge aus.

Schwarze Rauchwolken über Schloss Salder in Salzgitter

Salzgitter befindet sich gerade mitten in seinem Kultursommer – und das bedeutet auch viele Konzerte auf dem Schlosshof in Salder. Am Freitagabend stand die Hard-Rock-Band „Stahlzeit“ auf der Bühne und heizte der Location ordentlich ein.

Im wahrsten Sinne des Wortes – denn die Rammstein Tribute-Band hatte nicht nur ordentlich Stimmung, sondern auch reichlich Pyrotechnik mit nach Salzgitter gebracht.

---------------------------------

Das ist die Stadt Salzgitter:

  • erste Belege für die Anwesenheit von Menschen im Gebiet ergeben sich durch den archäologischen Fundplatz Salzgitter-Lebenstedt, an dem 1952 Knochenstücke von Mammuts, Rentieren und Neandertalern ausgegraben wurden
  • 1154 wurde die Burg Gebhardshagen erstmals urkundlich erwähnt und ist damit eine der ältesten Burgen im Braunschweiger Land
  • wurde 1942 erstmals Großstadt
  • ist eine Großstadt mit rund 104.000 Einwohnern (Stand: Dezember 2021)
  • Oberbürgermeister ist Frank Klingebiel (CDU)

---------------------------------

Über 1.000 Fans waren zu dem Konzert gekommen und genossen eine spektakuläre Show – sowohl akustisch als auch optisch. Meterhohe Flammen wurden immer wieder bis kurz unter die Bühnenüberdachung geschossen, außerdem kamen Flammenwerfer auf der Bühne zum Einsatz und weiße Rauchwolken stiegen auf.

+++ Salzgitter: Die „Sendung mit der Maus“ kommt – DAS ist der Grund +++

Band verspricht Wiedersehen in Salzgitter

Doch die waghalsigen Szenen und die schwarze Rauchwolke über dem Schlosshof machten auch vielen Konzert-Besucher Angst. Sie alarmierten die Feuerwehr, die zur Sicherheit auf dem Gelände war. Doch die Kameraden waren völlig entspannt und beruhigten das Publikum.

Auch Frontmann Heli bekam die Sorge mit und vergewisserte, dass das alles zur Show gehöre. Danach ließ sich der Band-Keyboarder noch in einem Schlauchboot über die Köpfe des Publikums hinweg zur Bierhütte befördern. Nach zwei Stunden war das Konzert vorbei und es kehrte wieder Ruhe auf dem Schlosshof ein.

---------------------------------

Das könnte dich auch interessieren:

---------------------------------

Doch wer weiß wie lange, denn die Band versprach: „Wir waren das erste Mal in Salzgitter und kommen gern noch einmal wieder.“ (mbe)