Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Hiobsbotschaft! Benny Kessel fällt lange aus – „Das trifft uns sehr!“

Benjamin Kessel wird Eintracht Braunschweig mehrere Wochen fehlen.
Benjamin Kessel wird Eintracht Braunschweig mehrere Wochen fehlen.
Foto: imago images / Hübner

Braunschweig. Schlechte Nachrichten bei Eintracht Braunschweig!

Eintracht Braunschweig muss lange Zeit auf Benjamin Kessel verzichten!

Eintracht Braunschweig: Kessel schon operiert

Der Abwehrspieler fehlt den Löwen wegen einer Schulterverletzung bis zu drei Monate. „Er wurde heute schon operiert und wird zehn bis zwölf Wochen ausfallen. Das trifft uns sehr“, sagte Trainer Daniel Meyer am Freitag.

Er hatte sich die Verletzung am vergangenen Wochenende beim 2:1-Sieg gegen den FC St. Pauli zugezogen. Der 33-Jährige ist nach Niko Kijewski (Kreuzbandriss) und Nico Klaß (Schambeinentzündung) bereits der dritte Defensivspieler, der Eintracht Braunschweig für längere Zeit fehlen wird.

Eintracht Braunschweig: Abdullahi darf auf Comeback hoffen

Eintracht-Stürmer Suleiman Abdullahi darf dagegen noch in diesem Jahr auf sein Comeback hoffen. Der von Union Berlin ausgeliehene Nigerianer fällt seit mehr als zwei Monaten wegen einer Knieverletzung aus, trainiert aber mittlerweile wieder mit seiner Mannschaft.

„Wir hatten unter der Woche eine Nachuntersuchung. Der Doktor war zufrieden und wir hoffen, dass er vor dem Jahreswechsel nochmal zum Einsatz kommen kann“, sagte Meyer.

----------------------

Mehr zu Eintracht Braunschweig:

----------------------

Am Sonntag (13.30 Uhr) kommt der VfL Osnabrück zum Niedersachsen-Duell an die Hamburger Straße. Zwei Ex-Braunschweiger kehren dann zurück: Ken Reichel spielt seit dieser Saison für den VfL, Deniz Dogan ist Co-Trainer an der Bremer Brücke. (dpa/ck)