Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: IHN will der neue Trainer mit zum BTSV nehmen

Braunschweigs neuer Coach will ein ihm bekanntes Gesicht mitbringen.
Braunschweigs neuer Coach will ein ihm bekanntes Gesicht mitbringen.
Foto: imago images/MIS

Auf Michael Schiele kommt bei Eintracht Braunschweig eine schwierige Aufgabe zu. Der neue Trainer muss den Umbruch bei den Löwen moderieren, soll gleichzeitig aber auch den direkten Wiederaufstieg schaffen.

In Würzburg hat Schiele bereits bewiesen, dass er zumindest der zweiten Aufgabe gewachsen ist. Dafür will er nun einen alten Bekannten mit zu Eintracht Braunschweig holen.

Eintracht Braunschweig: Folgt Matthias Lust seinem Trainer?

Als der BTSV im vergangenen Sommer den Aufstieg in die zweite Liga feierte, jubelten zeitgleich auch die Würzburger Kickers. Der Verein stand nach einem engen Saisonendspurt ebenfalls als Aufsteiger fest. Der Vater des Erfolgs: Schiele, der bereits seit 2017 dort tätig war.

Nach dem Aufstieg durfte er aber nicht lange bleiben, wurde nach nur zwei Spieltagen entlassen. Nach einem kurzen Intermezzo in Sandhausen geht es nun zur Eintracht und damit zurück in die dritte Liga.

Um den erneuten Sprung ins Unterhaus zu schaffen, will er dafür auf bewährtes Personal setzen. Wie die „Braunschweiger Zeitung“ berichtete, will der 43-Jährige alles daran setzen, Matthias Lust an die Hamburger Straße zu holen.

+++ Braunschweig: Bittere Nachricht für Pendler – Bauarbeiten schränken Busverkehr ein +++

Lust war bereits in Würzburg und Sandhausen sein Co-Trainer. Zuvor, so berichtet die „“ müsse allerdings die Zukunft vom bisherigen Eintracht-Co Thomas Stickroth geklärt werden. Sein Aus soll allerdings bereits beschlossene Sache sein.

Weitere Ergänzung durch Ex-Eintracht-Spieler?

Ergänzt werden könnte und soll das Trainerteam anschließend durch einen ehemaligen Profi von Eintracht Braunschweig. Sowol Kosta Rodrigues als auch Marc Pfitzner stehen für den Assistenzposten zur Auswahl.

--------------------

Nachrichten zu Eintracht Braunschweig:

Eintracht Braunschweig: Fans klappt die Kinnlade runter – zieht es Kobylanski zu diesem Konkurrenten?

Eintracht Braunschweig: Kracher bei den Löwen! ER legt Amt nieder

Eintracht Braunschweig rüstet sich für Liga 3 – acht Profis gehen, doch Publikumsliebling bleibt

-----------------------

Gleichzeitig wird neben dem Trainerstab auch der Kader für die dritte Liga umgebaut. Nachdem der Klub bereits acht Abgänge verkündet hatte. Soll nun Verstärkung geholt werden. Als mögliche Kandidaten gelten derzeit Offensivspieler Yannick Deichmann vom VfB Lübek sowie Verteidiger Luis Görlich aus Hoffenheim. (mh)