Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Fans klappt die Kinnlade runter – zieht es Kobylanski zu diesem Konkurrenten?

Eintracht Braunschweig: Verlässt der Kapitän den Absteiger?
Eintracht Braunschweig: Verlässt der Kapitän den Absteiger?
Foto: imago images/Joachim Sielski

Braunschweig. Verlässt Martin Kobylanski Eintracht Braunschweig? Nach dem Abstieg ist der personelle Umbruch bei den Löwen voll im Gange.

Acht Abgänge sind bereits sicher. Nun könnte ein äußerst prominenter dazukommen. Eintracht Braunschweig muss um seinen Kapitän bangen.

Eintracht Braunschweig: Geht Kobylanski nach München?

Nicht nur wegen des Abstiegs dürfte Kobylanski von der vergangenen Saison enttäuscht sein. Als Spielführer verlor unter Trainer Daniel Meyer Anfang des Jahres seinen Stammplatz im offensiven Mittelfeld des BTSV.

Selten startete er von Beginn, meist wurden ihm nur wenige Einsatzminuten am Ende einer Partie gewährt. Am letzten Spieltag wurde er sogar ganz aus dem Kader gestrichen – dies hatte vermutlich disziplinarische Gründe.

Ein Verbleib Kobylanskis scheint nach diesem schwierigen halben Jahr keineswegs für gesichert. In den einschlägigen Foren wird derzeit ein Gerücht heiß diskutiert: Wechselt der 27-Jährige etwa zu Türkgücü München?

----------------------

Diese Spieler verlassen Eintracht Braunschweig:

  • Felix Kroos
  • Robin Ziegele
  • Felix Burmeister
  • Leon Bürger
  • Manuel Schwenk
  • Felix Dornebusch
  • Don-won Ji
  • Suleiman Abdullahi

---------------------

Darüber hatte zuerst „dieblaue24“ berichtet. Demnach soll der Mittelfeldspieler ganz oben auf der Liste des Klubs aus der bayrischen Hauptstadt stehen. Der Transfer solle „demnächst“ klar gemacht werden.

+++ Eintracht Braunschweig: Kracher bei den Löwen! ER legt Amt nieder +++

Kobylanskis Vertrag in Braunschweig läuft allerdings noch bis 2022. Dementsprechend dürfte es bei der Ablösesumme Gesprächsbedarf geben. Ohne entsprechend Gegenwert werden die Löwen einen ihrer spielerisch stärksten Spieler wohl kaum innerhalb der Liga wechseln lassen.

Eintracht Braunschweig: Mannschaft steht vor einem Umbruch

Kobylanski wäre bereits der neunte Abgang. Erst am Wochenende hatte Braunschweig verkündet, dass über ein halbes Dutzend Spieler den Verein verlassen werden. Weitere Gerüchte gibt es beispielsweise um Fabio Kaufmann, der mit einigen Zweitliga-Teams in Verbindung gebracht wird.

-------------------------

Nachrichten aus Braunschweig:

------------------------

Aber nicht nur im Kader, auch abseits des Platzes ist die wichtigste Personalie noch ungeklärt. Nach der Entlassung von Daniel Meyer ist Eintracht Braunschweig immer noch ohne neuen Cheftrainer. (mh)