Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Testspiel-Dämpfer für die Löwen! Das haben sie sich anders vorgestellt

Für Eintracht Braunschweig lief das zweite Testspiel nicht wie geplant.
Für Eintracht Braunschweig lief das zweite Testspiel nicht wie geplant.
Foto: imago images/Joachim Sielski

Braunschweig. Heftiger Dämpfer für Eintracht Braunschweig. Im zweiten Testspiel der Vorbereitung auf die 3. Liga haben die Löwen kein Glück gehabt.

Gegen Hertha BSC II kam Eintracht Braunschweig nicht über ein 3:3 hinaus – und hätte das Spiel gegen den Regionalligisten sogar fast noch verloren.

Eintracht Braunschweig: Remis gegen Regionalligist

Nach dem Sieg zum Testspiel-Auftakt gegen Germania Halberstadt (3:1) reichte es gegen die Hertha-Reserve, in den letzten Jahren stets im oberen Mittelfeld der Regionalliga Nordost, nur zu einem Untenschieden.

Zweimal hatte Martin Kobylanski den BTSV in Führung gebracht, sowohl auf das Handelfmeter-Tor (26.) als auch die 2:1 (64.) hatten die Hauptstädter eine Antwort parat.

In der Pause hatte Neu-Trainer Michael Schiele bis auf Torschütze Kobylanski alle Spieler durchgewechselt.

Hertha II kratzt an Überraschung

Schließlich kratzte die Hertha sogar an einer Überraschung, gingen nach 73 Minuten in Führung. Neuzugang Benjamin Girth konnte die Pleite per Kopf nach Vorlage des gebürtigen Berliners Iba May aber abwenden.

Der erste kleine Dämpfer in der Sommer-Vorbereitung für die Truppe von Schiele.

-------------------------

Mehr aktuelle News zu Eintracht Braunschweig:

Eintracht Braunschweig: Bitter! Löwen müssen IHN ablösefrei ziehen lassen

Eintracht Braunschweig: Schlag auf Schlag! Jetzt soll auch ER ein Löwe werden

Eintracht Braunschweig: Vertrag verlängert! ER bleibt ein Löwe

-------------------------

Testfrust für Eintracht-Fans

Für die Fans lief das Spiel auch ernüchternd. Aufgrund der kurzfristigen Ansetzung waren keine Zuschauer zugelassen, einen Livestream bekam der BTSV auch nicht organisiert.

Nächstes Spiel folgt am Samstag

Der erste richtige Härtetest folgt nun am 3. Juli, wenn Eintracht Braunschweig gegen Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden spielt. Dann auch wieder mit Zuschauern (>> hier mehr Infos).