Veröffentlicht inEintracht Braunschweig

1. FC Magdeburg – Eintracht Braunschweig im Live-Ticker: Magdeburg zu stark für die Löwen

Magdeburg-Braunschweig-Atik
Bell Bell und Atik besiegeln Löwen-Niederlage. Foto: imago images/Eibner

Topspiel in der 3. Liga! Am Samstag (27. November, 14 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Spitzenreiter 1. FC Magdeburg und den Tabellenvierten Eintracht Braunschweig.

Pünktlich zum Aufeinandertreffen beim Tabellenführer 1. FC Magdeburg darf sich Eintracht Braunschweig über zwei Rückkehrer freuen.

1. FC Magdeburg – Eintracht Braunschweig im Live-Ticker

Alle Informationen zum Spiel 1. FC MagdeburgEintracht Braunschweig bekommst du hier bei uns im Live-Ticker!

—————————–

Spielinfos:

  • Anstoß: Samstag, 27.11, 14.00 Uhr
  • Stadion: MDCC-Arena (Magdeburg)

—————————–

Die Aufstellungen:

Magdeburg: Reimann – Knost, Bittrof (88´Burger), Bell Bell, Obermair (57´Kath)- Krempicki (88´Franzke), Condé (88´Rieckmann), Müller – Ceka, Atik – Schuler (74´Malachowski)

Braunschweig: Fejzic – Multhaup, Behrendt, Schultz, Schlüter (45´Kijewski) – Nikolau – Krauße (83´Girth), May (45´Müller) – Henning – Lauberbach (45´Ihorst), Kobylanski (73´Zauner)

—————————–

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

—————————–

1. FC Magdeburg – Eintracht Braunschweig 2:0 (2:0)

Tore: 13´: 1:0 Bell Bell
26´: 2:0 Atik

—————————–

Wo Spitzenspiel drauf stand, war auch Spitzenspiel drin. Magdeburg spielt in der ersten Hälfte mit einem überragenden Baris Atik und Leon Bell Bell auf und kann sich direkt belohnen. Bei der Eintracht waren Ansätze zu erkennen. Nach der Pause bringt der eingewechselte Luc Weghorst Schwung in die Offensive der Löwen. Doch BTSV kann sich nicht belohnen. So lässt die Mannschaft von Trainer Schieler einige gute Chancen liegen und verliert zurecht gegen Tabellenführer Magdeburg.

Damit verteidigt Magdeburg die Tabellenführung. Für Braunschweig ist es ein Rückschlag, aber noch kein Beinbruch. Noch sind einige Spiele zu spielen und einige Punkte zu holen.

90+3´: Das Spitzenspiel ist durch.

90´: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

88´: Später dreifachwechsel beim Tabellenführer. Franzke, Burger und Rieckmann kommen. Dafür gehen Bittroff, der starke Condé, sowie Krempicki.

83´: Löwen-Coach Schieler zieht die letzte Option. Robin Krauße verlässt den Platz. Für ihn kommt Girth

80´: Regulär sind es noch 10 Minuten. Kann sich Braunschweig noch mit einem Treffer belohnen?

78´: Guter Kopfball nach einer Ecke. Reimann sieht den Ball spät überrascht, kann aber dennoch parieren.

74´: Und auch Magdeburg wechselt. Schuler geht, für ihn kommt Malachowski.

73´: Nächster Wechsel bei BTSV. Kobylanski geht und Pena Zauner kommt.

72´: Starke Ecke Braunschweig. Nikolau köpft Teamkammerrat Ihorst an. Doch Verteidiger Müller kratzt den Ball von der Linie.

70´: Exzellenter Freistoß von Braunschweigs Kobylanski. Doch der starke Keeper Reimann hält auch den.

68´: Nächste Großschance. Der überragende Atik steckt per Hacke durch. Schuler steht plötzlich vor Feijzic. Doch der Keeper ist eiskalt und parriert.

67´: Starker Konter von Magdeburg. Zwei Angreifer gegen sechs Verteidiger. Dennoch kommt Atik zum Schuss. Fejzic mit Problemen. Der Keeper lässt den Ball nur nach vorne abtropfen. Ceka kommt an den Ball. Doch der Winkel ist zu spitz für den Angreifer.

64´: Die Löwen spielen besser als in Hälfte eins. Das kann die Mannschaft aus Braunschweig allerdings noch nicht in Tore übersetzen

57´: Nun wechselt auch Magdeburg. Obermair geht – Florian Kath betritt den durch Nieselregen angefeuchteten Rasen.

55´: Starker Abschluss von Kobylanski. Reimann pariert erneut, Die Einwechslung von Ihorst hat ordentlich Schwung in die Offensivabteilung gebracht.

48´: Ihorst nach seiner langen Verletzungspause mit dem ersten Abschluss. Doch kein Problem für FC-M-Torwart Reimann

47´: BTSV kommt mit Feuer auf der Kabine. Die Eintracht attackiert wieder früh.

46´: Es geht wieder los. Löwen-Trainer Schiele reagiert. Lasse Schlüter, Iber May und Lauberbach verlassen den Platz. Dafür kommen Luc Ihorst, , Kijewski und Müller. Damit stellen sich die Löwen offensiver auf.

45`: Abpfiff – Pause in Magdeburg. Der Tabellenführer spielt bärenstark. Braunschweig wehrt sich zwar, der Auftritt ist aber insgesamt zu wenig. Da muss in der zweiten Hälfte mehr kommen.

43´: Braunschweig versuchts noch mal. Doch FC-M-Keeper Reimann schnappt Lauerbach den Ball vom Fuß.

40´: Noch 5 Minuen. Der Eintracht würde ein Anschlusstreffer gut tun.

32´: Nächste Großchance für Magdeburg. Schuler legt den Ball am Keeper vorbei. Im letzten Moment klärt Behrendt auf der Linie.

30´: Die Löwen lassen den Kopf nicht hängen und spielen weiter nach vorne.

26´: Tor für Magdeburg! Was ein Konter. Magdeburg kombiniert sich super durch. Doppelpasse zwischen Atik und Bell Bell. Fejzic kommt raus, doch Atik schiebt den Ball lässig vorbei.

24´: Magdeburg bringt einiges an Spielfreude mit. Die Löwen halten dagegen und finden immer mal wieder den weg die Hälfte des Tabellenführers.

15´: Das Spiel nimmt nun Fahrt auf. Ein munteres Hin und Her.

13´: Tooooor für Magdeburg! Nach einem starken Angriff über die rechte Seite über Ceka hält Fejzic zwar den ersten Abschluss, ist beim Nachschuss aber machtlos. Bell Bell dankt es ihm und bringt Magdeburg in Führung. Sein Schuss wurde von Behrendt abgefälscht.

12´: Die Löwen mit starkem Pressing. Das stört Magdeburgs Spielaufbau erheblich.

: Alle stehen wieder. Es geht weiter.

: Gefährlicher Rückpass von Eintrachts Krause. Keeper Fejzic kann zwar klären, rasselt aber mit einem Magdeburger zusammen. Die Partie ist unterbrochen.

1. Minute: Der Ball rollt!

14.03 Uhr: Gleich gehts los. 17.000 Fans sind vor Ort. Davon auch rund 2.000 Gästefans aus Braunschweig.

13.24 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Bei den Löwen gibt es eine Änderung. Für Consbruch rückt Iba May in die Startelf

13 Uhr: Noch eine Stunde, dann beginnt der Kracher in Magdeburg. Ein Sieg wäre für die Eintracht mehr als wichtig.

11.25 Uhr: Beim heutigen Gegner der Löwen stand in der letzten Woche vor allem das Thema Corona auf dem Plan. Gleich 13 Menschen wurden am vergangenen Mittwoch positiv getestet. Darunter auch im Trainer- und Betreuerteam. Die Partie gegen Zwickau musste ausfallen. Am Montag konnten die frei getesteten Magdeburger wieder ins Training einsteigen. Mal schauen, ob diese Rhythmusstörung die heutige Partie beeinflusst.

Samstag, 9.40 Uhr: Guten Morgen am Matchday! Heute ist die Eintracht in Magdeburg gefordert. Das Auswärtsspiel beim Tabellenführer – es ist eine wichtige Hürde auf dem Weg zum erhofften Aufstieg. Ein Sieg wäre ein Meilenstein und Braunschweig wäre bis auf zwei Punkte am FCM dran.

16.04 Uhr: Pünktlich zum Topspiel kehren zwei Löwen-Profis zurück. Danilo Wiebe stieg nach Adduktorenbeschwerden unter der Woche wieder ins Training und „ist mit seiner Erfahrung eine Option für Samstag“, so Schiele, der auch in der Offensive ein Comeback erwarten darf: „Luc Ihorst hat seine Verletzung voll auskuriert. Ich freue mich, dass er mit seiner Wucht und Dynamik wieder dabei ist.“

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

14.53 Uhr: Die Aufgabe für Eintracht Braunschweig wird am Samstag in Magdeburg eine große sein. Das weiß auch Braunschweigs Trainer Michael Schiele: „Der FCM ist ein Top-Team, das zu Recht oben steht. Sie haben eine Menge Torgefahr in ihren Reihen. Wir dürfen ihnen auf keinen Fall über 90 Minuten den Ball geben. Sie entfachen sonst einen Druck, dem du über die volle Spielzeit nicht standhalten kannst“, sagte Schiele auf der Pressekonferenz vor der Partie.

>>> Eintracht Braunschweig verkannte sein Talent – jetzt ist dieser Ex-Löwe in der Form seines Lebens

13.22 Uhr: Durch den 2:0-Heimsieg gegen Türkgücü München hat sich die Eintracht wieder an die Spitzengruppe um den Aufstieg in die 2. Bundesliga herangekämpft. Die Löwen stehen mit 26 Punkten auf Platz vier hinter Spitzenreiter Magdeburg (31 Punkte), VfL Osnabrück (28 Punkte) und dem SV Meppen (27 Punkte).

——————————

Mehr News zu Eintracht Braunschweig

——————————

Freitag, 26. November, 12 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zum Topspiel zwischen dem 1. FC Magdeburg und Eintracht Braunschweig. In unserem Live-Ticker verpasst du nichts.