Veröffentlicht inEintracht Braunschweig

1860 München – Eintracht Braunschweig: Nach Katastrophen-Start – Löwen melden sich eindrucksvoll zurück

Eintracht Braunschweig.jpg
1860 München – Eintracht Braunschweig Foto: IMAGO / Passion2Press

Braunschweig. 

Liga 3 macht keine Pause – schon steht der nächste Spieltag an. In Woche 25 kommt es zum Löwen-Duell: 1860 München gegen Eintracht Braunschweig. Der BTSV befand sich zuletzt in einer kleinen Ergebniskrise. Gelingt in München der Befreiungsschlag?

1860 München – Eintracht Braunschweig ist das Duell zweier Mannschaften, die um den Aufstieg in die zweite Liga kämpfen wollen. Um dieses Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, braucht es am Sonntag dringend einen Sieg.

1860 München – Eintracht Braunschweig im Live-Ticker: Wer gewinnt das Löwen-Duell?

1860 München oder Eintracht Braunschweig – diese Frage stellt sich am Wochenende im Stadion an der Grünwalder Straße. Mit unserem Live-Ticker bist du immer bestens informiert und verpasst keine Highlights.

————————————

Spielinfo | 1860 München – Eintracht Braunschweig

  • Anstoß: Sonntag, 6. Februar, 13 Uhr
  • Stadion: Stadion an der Grünwalder Straße (München)
  • Zuschauer: 3.750

————————————-

Aufstellungen:

München: Hiller – Belkahia (63. Lang), Salger, Steinhart – Y. Deichmann, Dressel, Moll, Tallig – Neudecker – Lex (63. Linsbichler), Bär

Braunschweig: Fejzic – Marx, Behrendt, Schultz, Schlüter – Krauße, Nikolaou – Multhaup (71. Ihorst), Br. Henning (88. Strompf), Müller (81. Kobylanski) – Lauberbach

————————————

1860 München – Eintracht Braunschweig 2:2 (2:0)

Tore: 1:0 Bär (3.), 2:0 Steinhart (33.), 2:1 Lauberbach (56.), 2:2 Marx (78.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot für Behrendt (87.)

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

SCHLUSSPFIFF! 1860 München und Eintracht Braunschweig trennen sich hier mit 2:2. Nach dem es in der ersten Halbzeit überhaupt nicht gut aussah für die Mannschaft von Trainer Michael Schiele, belohnten sich die Braunschweiger Löwen nach dem Seitenwechsel und konnten die Niederlage hier in München verhindern. Am Ende des Tages ist es ein leistungsgerechtes Unentschieden.

90+4. Die Kartenspiele gehen weiter: Ihorst sieht die nächste Gelbe Karte.

90+2. Dressel probiert es aus der Distanz, die Kugel geht knapp am Tor vorbei.

90. Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

88. Strompf kommt in den letzten Minuten für Henning.

88. Der darauffolgende Freistoß kommt gefährlich, aber Fejzic pariert stark zur Ecke.

87. Ist das bitter! Behrendt sieht wegen einem Handspiel die Gelbe Karte, es ist seine zweite. Der Verteidiger muss runter. Die Löwen müssen die letzten Minuten in Unterzahl beenden.

85. Die Ecken der Braunschweiger kommen heute immer wieder gefährlich. Ob die auch in der Schlussphase jetzt den Sieg bringen könnten?

81. Kobylanski kommt für Müller.

81. Starke Moral der Löwen, die hier nochmal zurück gekommen sind und sogar die Chance auf einen Auswärtssieg haben.

78. TOOOOOOOOOR für Eintracht Braunschweig! Die Löwen sind wieder da! Über Umwege kommt die Kugel zu Marx, der die Kugel ins Tor hämmert. Jetzt wird es nochmal richtig spannend.

75. Heftiger Zusammenstoß zwischen Hiller und Salger, die beide jetzt behandelt werden müssen.

73. Riesenchance für Linsbichler! Deichmann schickt den Stürmer auf die Reise, der im Eins-gegen-eins vor Fejzic zwar zum Schuss kommt, den Ball aber am langen Schlussmann und knapp am Tor vorbeilegt.

71. Jetzt wechselt auch Schiele das erste Mal: Ihorst kommt für Multhaup.

66. Schöner Strahl von Linsbichler, der Fejzic zu einer Glanzparade zwingt.

65. Nach langer Zeit mal wieder ein Abschluss von 1860. Deichmanns Schuss wird abgefälscht und ist letztlich kein Problem für Fejzic.

62. Moll sieht die nächste Gelbe Karte. Die Münchener wechseln währenddessen doppelt: Niklas Lang kommt für Belkahia und Lex geht runter Linsbichler ist neu im Spiel.

59. Kommt das Schiele-Team jetzt nochmal zurück? Reichlich Zeit haben Lauberbach und Co. auf jeden Fall noch.

56. TOOOOOOOOOOOR für Eintracht Braunschweig! Jetzt aber! Henning hat das Auge für Lauberbach, der im Fünfmeterraum die Kugel irgendwie über die Linie bringt. Die Braunschweiger sind wieder im Spiel!

54. Gute Flanke auf Lauberbach, dessen Kopfball etwas über das Tor fliegt.

50. Jetzt sieht auch ein Münchener die Gelbe Karte. Salger foult Neudecker.

46. Keine 40 Sekunden hat es gedauert, schon gibt es die nächste Gelbe Karte. Michael Schultz geht hart in den Zweikampf und wird zurecht verwarnt.

46. Weiter geht’s in München! Kommen die Braunschweiger hier nochmal zurück?

HALBZEIT! Das waren interessante und aktionreiche erste 45 Minuten hier im Stadion an der Grünwalder Straße. Für Eintracht Braunschweig begann das Spiel denkbar schlecht. Nach nur drei Minuten erzielte Ex-Braunschweiger Bär die Führung. Zwar hatte das Schiele-Team zahlreiche Möglichkeiten auf den Ausgleich, kassierte aber dann durch Steinhart den nächsten Gegentreffer. Das wird in Halbzeit zwei schwer für die Eintracht. Wir melden uns gleich wieder.

38. Die Braunschweiger Löwen sind jetzt völlig von der Rolle. Fejzic verhindert erneut mit einer starken Reaktion den dritten Gegentreffer.

35. Fast sogar das 3:0! Neudecker scheitert an Fejzic. Die Braunschweiger müssen jetzt aufpassen, dass es hier nicht noch schlimmer und aussichtsloser wird.

34. Und dann fällt auf der anderen Seite das 2:0 für die Münchener Löwen! Nach einem Konter trifft Steinhart und lässt Fezjic keine Chance. Da sah die Braunschweiger-Abwehr nicht gut aus.

33. Was für ein Hammer-Freistoß von Behrendt! Der Verteidiger haut die Kugel aus knapp 19 Metern direkt auf das Tor. Hiller hat die Fäuste oben und verhindert den Ausgleich.

27. Und die nächste Gelbe Karte: Behrendt verhindert einen Angriff der Münchener mit einem Foulspiel.

24. Direkt die nächste Möglichkeit für die Löwen! Multhaups Schuss geht hauchdünn am Tor vorbei. Die Schiele-Elf drängt jetzt auf den Ausgleich.

23. Das hätte der Ausgleich sein müssen! München-Keeper Hiller schießt den eigenen Mann ab, die Kugel geht zu Henning, der aus knapp 22 Metern direkt ins leere Tor abzieht und knapp verfehlt.

21. Erste Gelbe Karte der Partie: Marx grätscht den Gegenspieler um und wird verwarnt.

19. 1860 kommt immer wieder gefährlich vors Tor von Eintracht-Keeper Fejzic, dessen Abwehr heute nicht so gut drauf ist. Vor allem Schultz erlebt bisher ein Tag zum Vergessen, der sich immer wieder kleine Patzer erlaubt und auch beim Gegentreffer nicht gut aussah.

13. Bär rennt auf das Tor der Braunschweiger zu und zieht direkt ab, doch Behrendt ist zur Stelle und blockt den Schuss ab. Der Stürmer scheint gegen seinen Ex-Klub heute besonders motiviert zu sein.

9. Henning versucht es im Strafraum mit einem Flachschuss, Hiller ist noch dran und es hätte auch Eckball geben müssen. Doch Schiedsrichter Potemkin gibt Abstoß.

3. Was für ein bitterer Start für die Braunschweiger! Gleich in mehreren Situationen agieren die Eintracht-Spieler schlampig und verlieren im Mittelfeld die Kugel unnötig. Dann macht es 1860 schnell und geht ausgerechnet durch Ex-Braunschweiger Marcel Bär in Führung.

2. Und schon gibt es die erste große Möglichkeit für die Eintracht! Lauberbach kommt zwei Meter vor dem Tor zum Kopfball, trifft allerdings nicht zur frühen Führung. Das wäre es gewesen!

1. Jetzt geht es los! 1860 stößt die erste Halbzeit an, die Löwen spielen zunächst von links nach rechts.

12.51 Uhr: In wenigen Minuten geht es dann los im Stadion an der Grünwalder Straße in München.

12.12 Uhr: Und auch die Startelf von 1860 München ist da: Wie für die Löwen befürchtet, sind Stephan Salger, Stefan Lex und Yannick Deichmann direkt wieder in der Startelf.

12.02 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Diese elf Spieler schickt Trainer Schiele auf die Piste: Fejzic – Marx, Behrendt, Schultz, Schlüter – Krauße, Nikolaou – Multhaup, Br. Henning, Müller – Lauberbach.

10.55 Uhr: Guten Morgen! Es ist Matchday für Eintracht Braunschweig. Wie werden sich die Löwen in München schlagen? Die Konkurrenz hatte gestern bereits vorgelegt: Waldhof Mannheim gewann mit 3:2 gegen Viktoria Berlin, Kaiserslautern gewann mit 2:0 bei Zwickau. Lediglich Osnabrück kam nicht über ein 1:1 gegen Türkgücü München hinaus.

21.02 Uhr: Ein erstes Zwischenfazit zog Schiele auch bei Neuzugang Jan-Hendrik Marx: „Ich finde, er spielt das defensiv sehr solide und hatte bisher eine sehr hohe Intensität in seinem Spiel. Man merkt auch, dass er ein halbes Jahr nicht gespielt hat, es war okay.“ Allerdings sagt Schiele auch, er wisse, dass noch mehr im Rechtsverteidiger stecke.

19.45 Uhr: Michael Schiele machte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel eine klare Ansage an seine Spieler. Was er von ihnen erwartet, liest du hier >>>

18.03 Uhr: Rückkehrer gibt es auch bei der Eintracht. Allen voran das Innenverteidiger-Duo Behrendt/Schultz wird nach abgesessener Gelbsperre sehnlichst zurückerwartet. Zudem konnte auch Niko Kijewski wieder am Training teilnehmen.

———————————-

Weitere Neuigkeiten zu Eintracht Braunschweig:

—————————————–

16.59 Uhr: Zum Problem für die Braunschweiger könnte ein Trio werden, das bei den Gastgebern zurückkehrt. Stefan Lex, Stephan Salger und Yannick Deichmann konnten in der letzten Woche allesamt wieder voll trainieren und gelten gleich als Optionen für die Startelf. Zudem kehrt auch Richard Neudecker nach Gelbsperre zurück. Für 1860, das zuletzt vier Spiele in Serie gewann, eine weitere Stärkung.

16.11 Uhr: Vom Aufstieg träumen sie insgeheim auch in München. Doch mit der derzeit Platz acht hat 1860 aktuell nichts mitzureden. Ein Sieg gegen den BTSV könnte den Klub aber wieder näher an die Spitzengruppe ranrücken lassen.

15.14 Uhr: Die Eintracht ist gefordert. Zuletzt blieb die Mannschaft von Michael Schiele zwei Mal ohne Sieg. Besonders die Niederlage gegen Zwickau schmerzte. Im Aufstiegskampf hat das einiges an Boden gekostet.

Samstag, 5. Februar, 15 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker 1860 München gegen Eintracht Braunschweig. Hier versorgen wir dich mit allen wichtigen Infos zum Spiel.