Wolfenbüttel 

Kreis Wolfenbüttel startet neues Ärzte-Projekt – Hunderte sollen davon profitieren

Kreis Wolfenbüttel: Es soll ein neues Ärzte-Projekt an den Start gehen. (Symbolbild)
Kreis Wolfenbüttel: Es soll ein neues Ärzte-Projekt an den Start gehen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Westend61

Wolfenbüttel. Neues Ärzte-Projekt im Kreis Wolfenbüttel!

Der Kreis Wolfenbüttel setzt sich für die medizinische Versorgung der Region ein und baut das Angebot aus. Hunderte sollen davon profitieren.

Kreis Wolfenbüttel: Neues Ärzte-Projekt in der Region

Baddeckenstedt im Kreis Wolfenbüttel bekommt ein neues regionales Versorgungszentrum, in dem vor allem die medizinische Versorgung der Gegend sichergestellt werden soll. Die Stadt im Osten Niedersachsens steht damit aber nicht alleine.

-------------------

Der Landkreis Wolfenbüttel:

  • rund 120.000 Einwohner
  • besteht aus 32 Gemeinden
  • Landrätin: Christiana Steinbrügge
  • bundesweit bekannt durch die Schachtanlage Asse: dort wurde zwischen 1967 und 1978 die Endlagerung von Atommüll erprobt

-------------------

Auch in Alfeld, Nordholz im Kreis Cuxhaven und Nordenham in der Wesermarsch soll das neue Modell zur Versorgung von Menschen in ländlichen Regionen erprobt werden. Regionalministerin Birgit Honé (SPD) will im Kreis Wolfenbüttel am Montag einen Förderbescheid für das geplante Zentrum überreichen.

-------------------

Mehr News:

-------------------

Kreis Wolfenbüttel: Breitgefächertes Angebot soll Attraktivität steigern

In den regionalen Versorgungszentren arbeiten angestellte Ärzte; zusätzlich sollen in die Gebäude je nach Bedarf in der Gegend auch Physiotherapie- oder Hebammenpraxen, Tagespflegeeinrichtungen, Bürgerbüros oder Cafés einziehen. Mit den Versorgungszentren soll die Attraktivität der ländlichen Räume gesteigert werden. (dpa mit nk)