VW 

VW: Irres Projekt wird immer konkreter – „Interessantes Gefühl, aber spannend“

VW: Realistisch oder nur Science-Fiction? Offenbar werkelt der Autobauer an einem Flugtaxi. (Symbolbild)
VW: Realistisch oder nur Science-Fiction? Offenbar werkelt der Autobauer an einem Flugtaxi. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Rust

Wolfsburg. Nicht nur in Sachen E-Autos will VW in die Zukunft investieren. Ein anderes Projekt, mit dem sich Konzern beschäftigt, klingt schon fast nach Science-Fiction!

Die Rede ist von einem Flugtaxi! Und offenbar hat VW bereits einen Markt für die schwebenden Autos im Blick: China.

VW: Ein fliegendes Taxi? Konzern will Autos in die Lüfte bringen

Es scheint tatsächlich so, als ob Volkswagen an einem fliegenden Auto tüfelt. Im Fachjargon: Vertikale Mobliität. Diese könne „ein nächster Schritt sein, um unseren Mobilitätsansatz in die Zukunft zu führen, insbesondere im technisch affinen chinesischen Markt“, teilte die Volkswagen Group China mit.

In einer Machbarkeitsstudie hat der Autobauer mehrere Konzepte und mögliche Partner für das Projekt untersucht. Wie VW-China-Chef Stephan Wöllenstein mitteilte, denke VW bei der Entwicklung seiner Flugautos an eine Art Drohne.

+++ VW trumpft beim Super Bowl auf – doch eine Sache verwundert! +++

Einen Testflug mit einem Prototypen hat er bereits durchgeführt – und Konzernboss Herbert Diess über seine Erfahrungen informiert.

VW-China-Chef über Testflug: „Interessantes Gefühl, aber spannend“

„Man hat keinen Steuerknüppel, sondern man muss sich darauf verlassen, dass die Leute im Steuerzentrum keinen Blödsinn machen. Interessantes Gefühl, aber spannend“, zitiert die „WirtschaftsWoche“ Wöllensteins Bericht. Ihm habe der Flug Spaß gemacht, meinte er. „Und ich glaube auch, das ist ein Thema, das sollten wir als Konzern nicht aus dem Auge verlieren.“

------------

Mehr VW-Themen:

------------

Bereits vor drei Jahren hatte VW das Konzept eines autonom fahrenden und bei Bedarf auch flugfähigen Autos vorgestellt. Die Investment-Experten von „Morgan Stanley“ rechnen sogar damit, dass der Markt für Flugtaxen in rund 20 Jahren mehr als 1,5 Billionen US-Dollar wert sein könnte. (at)