VW 

VW: Bittere Nachricht für Mitarbeiter! HIER stehen die Bänder ab sofort still

Bittere Nachrichten für Konzern und Mitarbeiter! HIER stehen die Bänder still. (Symbolbild)
Bittere Nachrichten für Konzern und Mitarbeiter! HIER stehen die Bänder still. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Sven Simon

Hannover. Bitter! VW muss schon wieder die Handbremse ziehen. Wieder liegt es an den Chips.

Deshalb stehen in einem wichtigen Werk von VW die Bänder ab Freitag still.

VW Nutzfahrzeuge meldet Kurzarbeit an

Betroffen ist das Werk von VW Nutzfahrzeuge (VWN) in Hannover, genauer gesagt die Produktion des T 6.1. Medienberichten zufolge schickt VWN rund 5.500 Mitarbeiter in Kurzarbeit. Die Zwangspause geht bis kommenden Freitag, sagte ein VW-Sprecher zu news38.de.

+++ VW Bulli: Nach 15 Jahren – DIESER Ort wird endlich wieder zum Camping-Mekka +++

Die fehlenden Halbleiter machen Volkswagen und anderen Autobauern schon seit Monaten Probleme. Immer wieder mussten VW & Co. die Bänder anhalten, auch im Stammwerk Wolfsburg. Bei VWN waren bisher vor allem die beiden Werke in Polen betroffen.

-------------------

Mehr VW-Themen:

-------------------

In Hannover bauen die Mitarbeiter rund 800 Transporter am Tag – VWN plant den jetzigen Ausfall im Laufe des Jahres mit Sonderschichten wieder aufzufangen. Vorstandschef Carsten Intra hatte der HAZ letztens gesagt, dass das ohne eine „allzu große Belastung für die Belegschaft“ machbar sei. (ck)