Wolfsburg 

Wolfsburg: Reifen-Diebe schlagen wieder zu – diesmal sind sie besonders dreist

In Wolfsburg wurden mehrere Autofahrer Opfer von Räder-Dieben. (Symbolbild)
In Wolfsburg wurden mehrere Autofahrer Opfer von Räder-Dieben. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Pixsell

Wolfsburg. Sie werden immer dreister: In Wolfsburg wurden in den vergangenen Tagen mehrfach Autobesitzer Opfer von Diebstählen. Ziel der Unbekannten waren dabei stets die hochwertigen Räder der Fahrzeuge.

Besonders der nun am Mittwoch bekannt gewordene Diebstahl macht einfach sprachlos – so ein dreistes Vorgehen hat man in Wolfsburg schon länger nicht erlebt.

Wolfsburg: Dreister Räder-Diebstahl mit auf VW-Parkplatz

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, schlugen die Unbekannten mitten auf dem VW-Parkplatz an der Heinrich-Nordhoff-Straße zu. Und das nicht etwa im Schutz der Dunkelheit – sondern vermutlich in den frühen Mittagsstunden.

--------------------

Die Stadt Wolfsburg:

  • Wolfsburg ist eine vergleichsweise junge Stadt: 1938 wurde sie als Sitz von VW gegründet
  • Ursprünglich diente sie als Wohnort für die Volkswagen-Mitarbeiter
  • Bis Mai 1945 trug die Stadt den Namen „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“
  • Mit rund 125.000 Einwohnern ist Wolfsburg heute die fünftgrößte Stadt in Niedersachsen
  • Im Jahr 2010 war das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf das höchste aller deutschen Städte

--------------------

Am Dienstagmorgen um 5.45 Uhr hatte der Mann seinen VW Golf GTI am Parkplatz in Höhe des Tor 6 in Reihe 13 abgestellt. Als er gegen kurz vor 13 Uhr zu seinem Wagen zurückkehrte, folgte der große Schreck. Sein geliebter Wagen stand auf Pflastersteinen aufgebockt – die hochwertigen Räder waren abmontiert und gestohlen.

+++ VW sattelt um: Dieses Gefährt hat wenig mit einem Auto zu tun +++

Ein Schaden von satten 4000 Euro – und bei weitem nicht der erste Fall von Räder-Diebstahl in den vergangenen Tagen. Erst am Dienstag hatte die Polizei über einen ähnlichen Vorfall am Wochenende berichtet. Auch dabei traf es einen VW.

Polizei hofft auf Hinweise

Der Besitzer hatte seinen weißen Golf am Samstagnachmittag auf einem Gemeinschaftsparkplatz vor einem Mehrfamilienhaus in der Theodor-Heuß-Straße abgestellt und war am Sonntagabend von einem Nachbarn angesprochen worden.

Der hatte seinen Wagen auf Steinen aufgebockt und ohne Räder auf dem Parkplatz gesehen. Hier belief sich der Schaden auf mindestens 2000 Euro. Schon bei diesem Vorfall schrieb die Polizei, es sei „erneut zu einem Räderdiebstahl im Wolfsburger Stadtgebiet gekommen“.

-----------------------------

Mehr aus Wolfsburg:

Wolfsburg: Gleiches Recht für alle? Anwohner sauer über diesen Anblick

Wolfsburg: Einkaufswagen brennt auf Marktplatz – dann entdeckt die Polizei noch mehr

Wolfsburg: Männer brüllen sich auf offener Straße an – einer wird massiv im Gesicht verletzt

-----------------------------

Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung auf die dreisten Diebstähle. Wenn du am Dienstag auf dem VW-Parkplatz oder am Wochenende an der Theodor-Heuß-Straße etwas Auffälliges beobachtet hast, melde dich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 05361 46460. (dav)