Wolfsburg 

Wolfsburg: Mann flüchtet nach Ladendiebstahl – nicht zu fassen, was er dann macht

Die Polizei hat einen Ladendieb geschnappt. (Symbolbild)
Die Polizei hat einen Ladendieb geschnappt. (Symbolbild)
Foto: Patrick Seeger/dpa

Wolfsburg. Skurriler Vorfall in Wolfsburg!

Nicht nur, dass ein Ladendiebstahl schon eine denkbar dumme Idee ist, ein 32 Jahre alter Mann setzte in Wolfsburg noch einen oben drauf – und machte es der Wolfsburger Polizei so um einiges leichter.

Wolfsburg: Mitarbeiterin will Dieb aufhalten – vergebens

Der 32-Jährige machte sich am frühen Mittwochmorgen auf den Weg zu einem Geschäft am Eichelkamp. Er hatte es ganz offensichtlich auf Zigaretten abgesehen, bezahlen wollte er die Ware allerdings nicht. Wie die Polizei berichtet, steckte sich der 32-Jährige mehrere Packungen Zigaretten in eine Umhängetasche.

Das blieb nicht unbeobachtet. Eine Mitarbeiterin bemerkte den Diebstahl und wollte den Mann daran hindern, zu flüchten. Der 32-Jährige dachte aber nicht daran nachzugeben und wehrte sich. Bei dem Gerangel verlor er nicht nur einige Packungen Zigaretten, sondern auch sein Handy. Die Flucht gelang ihm trotzdem.

Ladendieb macht es Polizisten leicht

Doch wenig später stand der Dieb plötzlich wieder auf der Matte – er wollte sein Handy zurück. In der Zwischenzeit hatte der Geschäftsinhaber bereits die Polizei verständigt, die so natürlich leichtes Spiel hatte.

---------------------------------

Mehr Wolfsburg-News:

----------------------------------

Der 32-Jährige wehrte sich zwar, doch den Beamten konnte er nicht mehr entwischen. Er kassierte eine Strafanzeige wegen räuberischen Diebstahls. (abr)

Wolfsburg: Mann tickt völlig aus – heftige Szenen

Für Aufsehen sorgte erst vor wenigen Tagen ein Mann in Wolfsburg, der völlig austickte. Kennzeichen wurden plötzlich zur Waffe. Was da los war, liest du HIER.