Wolfsburg 

Wolfsburg: Dieser Laden ist pleite! Auch Braunschweig trifft es

In Wolfsburg macht der nächste Laden dicht – und auch Braunschweig is betroffen. (Archivbild)
In Wolfsburg macht der nächste Laden dicht – und auch Braunschweig is betroffen. (Archivbild)
Foto: picture alliance/dpa | Christian Charisius

Wolfsburg/Braunschweig. Ein weiterer Laden macht in Wolfsburg dicht!

Ende Mai macht ein beliebter Großhändler in Wolfsburg zu – doch auch in Braunschweig stehen die Einwohner bald ohne eine Anlaufstelle für Büroklammern da.

Wolfsburg: Büroartikel-Laden ist pleite

An den Fenstern des beliebten Staples-Büromarkt steht ganz groß „Wir schließen“ – und zwar alle Filialen. Betroffen sind auch die Märkte in Wolfsburg und Braunschweig.

Der Laden ist nämlich pleite – und das zum Erstaunen vieler Stammkunden. Schuld daran sei vor allem die Corona-Pandemie. Bereits am 29. April machte Staples seinen Online-Shop dicht. Seit dem 1. Mai läuft das Insolvenzverfahren des Hamburger Büroartikelhändlers OfficeCentre GmbH. Der Ausverkauf startete am Mittwoch.

--------------------

Das ist Staples:

  • wurde 1986 in den USA gegründet
  • Einzelhändler für Bürobedarf
  • knapp 80.000 Mitarbeiter
  • seit 2008 auch in Deutschland
  • Umsatz lag zuletzt bei 18,25 Milliarden US-Dollar

--------------------

Wolfsburg: Mehr als 700 Mitarbeiter betroffen

„Ein Investor, der in der Lage ist, den Geschäftsbetrieb der auf den Verkauf von Büroartikeln spezialisierten Gesellschaft langfristig fortzuführen, konnte trotz intensiver Suche nicht gefunden werden“, teilte der Insolvenzverwalter Sven-Holger Undritz mit. „Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens soll nun der geordnete Rückzug aus dem Markt durch Abverkauf der Ware in den Filialen angetreten werden.“

Das Unternehmen war nach früheren Angaben des Insolvenzverwalters der größte stationäre Einzelhändler für Büroartikel in Deutschland mit rund 700 Mitarbeitern, 50 Filialen der Marke „Staples“ und einem Onlineshop.

--------------------

Mehr Themen:

--------------------

Mehr als 120 potenzielle Erwerber seien angesprochen und mit mehreren Interessenten sei bis zur vorigen Woche verhandelt worden – doch ohne Erfolg.

Allerdings kündigt Staples selbst ab Ende Mai einen neuen Shop mit anderen Produkten auf seiner Webseite an. Dennoch: Die Wolfsburger und Braunschweiger müssen ihre Büroklammern jetzt wohl wo anders kaufen. (dpa/mbe)

Mehr Themen: Wolfsburgerin Sarah Mangione lernt bei „Let's Dance" nicht nur das Tanzen lieben – „Gar nicht so käsig“ (Hier mehr lesen)