Veröffentlicht inWolfsburg

Klinikum Wolfsburg: Mann (82) zündet Koffer an und sorgt für Großeinsatz – jetzt ist er tot

Rettungsgasse

So bildest du sie richtig

Ein 82-jähriger Mann hat am Freitagmittag für einen Großeinsatz im Klinikum Wolfsburg gesorgt.

Der Patient hatte auf einer Station im Klinikum Wolfsburg seinen Koffer in Brand gesetzt und sich dabei schwer verletzt. Jetzt ist der 82-Jährige an den Folgen seiner Verletzungen gestorben.

Klinikum Wolfsburg: 82-Jähriger Mann stirbt nach Feuer

Eine schreckliche Nachricht hält die Stadt in Atem: Im Klinikum Wolfsburg ist am Freitagmittag ein Feuer ausgebrochen, wie eine Sprecherin auf Nachfrage von News38 bestätigte. Der Notruf ging gegen 12.27 Uhr bei der Einsatzzentrale ein.

Das Feuer wurde dabei von einem 82-jährigen Patienten ausgelöst: Er setzte mit einem Feuerzeug seinen eigenen Koffer in Brand. Bei dem Vorfall zog er sich eine schwere Rauchgasvergiftung zu und er wurde in eine Spezialklinik eingewiesen. Wie die Polizei mitteilte, konnte dem Mann aber nicht mehr geholfen werden: Er starb in der Nacht zu Samstag an seinen Verletzungen. Die Rauchgasvergiftung war zu schwer.

Klinikum Wolfsburg
Ein 82-jähriger Mann hat im Klinikum Wolfsburg seinen Koffer angezündet – und für einen Großeinsatz gesorgt. Jetzt ist der Mann tot. (Archivbild) Foto: IMAGO / Jan Huebner

Mehrere verletzte Personen bei Feuer im Klinikum Wolfsburg

Das Krankenhauspersonal hatte den Brand bereits gelöscht, als die Feuerwehr in Wolfsburg eintraf. Trotzdem entstand viel Rauch, weshalb die betroffene Station und eine weitere evakuiert werden musste. Insgesamt 120 Menschen mussten das Krankenhaus verlassen. Sieben weitere Menschen sind durch das Feuer verletzt worden.


Mehr aus Wolfsburg:

Dramatische Bilder – hier ist ein ganzer See einfach verschwunden

Neuer Automat in der Stadt! DIESES Grillfleisch ist besonders

Schrecklicher Verdacht! Pferdebesitzer rufen sofort die Polizei


Der 82-jährige Mann habe sich nach Aussagen der Beamten in einem psychischen Ausnahmezustand befunden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Über den entstandenen Sachschaden konnte die Polizei am Freitag noch keine genauen Aussagen treffen. (mbe, bp, jko)

Mehr aus Wolfsburg: Jugendlicher tritt Rentner vom Fahrrad – danach rastet er richtig aus