Veröffentlicht inVW

VW Golf R hat „nur“ 320 PS – aber ein versteckter Hinweis im Bordbuch lässt PS-Junkies aufhorchen

vw golf 8 R
Irres Gerücht um den VW Golf R! Kommt er jetzt doch mit noch mehr PS auf den Markt? Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg. 

PS-Fans, aufgepasst! VW motzt den neuen Golf R womöglich doch noch mehr auf als bisher bekannt…

Die Gerüchteküche um den neuen VW Golf R jedenfalls brodelt. Mal wieder…

VW Golf R doch mit 333 PS?

Volkswagen hatte das neue Modell im vergangenem November mit 235 kW angekündigt – also „nur“ 320 PS. Zuvor hatte VW den neuen Golf R aber mit 333 PS in Aussicht gestellt. Zumindest war ein entsprechendes Dokument im Netz aufgetauscht, was schnell die Runde machte und die PS-Fans begeisterte.

+++ VW-Chef Diess fährt voll auf dieses Modell ab: „Mein Lieblingsauto“ +++

Womöglich legt VW genau diese Schippe – also 13 PS mehr – jetzt tatsächlich drauf! Angeheizt wird die PS-Debatte von Youtuber „Volkswizard“. In einem Video zeigt er das Handbuch seines Golf-GTI-Testwagens. Darin befindet sich etwas durchaus Spannendes.

—————

Mehr VW-Themen:

—————

In dem Bordbuch listet VW sämtliche für den Golf 8 erhältlichen Motorvarianten auf, unter anderem auch den 2.0 TSI mit 235 kW, den man aktuell im Golf R, Tiguan R und Arteon R bekommt.

VW listet zweite Ausbaustufe auf – aber, warum?

Unerwarteterweise steht in dem Büchlein aber noch etwas: Nämlich eine offenbar weitere Ausbaustufe des Zweiliter-Turbos. Sie trägt den Codenamen DNFF und hat einen Output von 245 kW – also den einst angekündigten 333 PS.

Das könnte auf eine neue Version des Golf R hinweisen, einen Golf R Plus. Von VW kommt dazu kein klares Dementi. Der Konzern spricht auf Nachfrage von „Auto Motor und Sport“ von einem Fehler in der Anleitung. Man korrigiere das.

+++ Fotos und Video zeigen PS-Hammer – ER ist das stärkste Modell in der Golf-Geschichte +++

„Der stärkste Motor, den wir im Golf anbieten, hat 235 kW“, so der VW-Sprecher. Er ergänzt jedoch: „Grundsätzlich können wir uns aber eine noch leistungsstärkere Variante vorstellen.“ Ausgeschlossen scheint die Performance-Version also nicht. (red)