Veröffentlicht inVW

VW: Die Luft wird dünn! Oliver Blume könnte DIESE Mitarbeiter bald rausschmeißen

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

Wenn man dem Brodeln in der Gerüchteküche von VW glauben schenken mag, stehen bald große Veränderungen beim Autobauer an! Es soll nämlich Pläne geben, die das Personal betreffen.

Noch gar nicht hat Oliver Blume angefangen, in Wolfsburg zu arbeiten, schon brodelt die Gerüchteküche um die Pläne des Designierten-VW-Vorstandsvorsitzenden.

VW: Mistet Oliver Blume jetzt aus?

Mutmaßlich soll der neue Volkswagen-Chef den Konzernvorstand verkleinern wollen, der zuletzt auf zwölf Mitglieder angestiegen war. Es heißt, Herbert Diess hatte im Zuge einiger interner Machtkämpfe einige Vertraute in den Vorstand geholt.

In so großer Runde kann es mitunter schwierig werden, richtig zu koordinieren und zusammen zu arbeiten. Genau das soll auch Blume festgestellt und erste Pläne gefasst haben, wie die „Frankfurter Allgemeine“ mitteilt.

+++ VW: Riesen Rückrufaktion! Tausende Kunden betroffen +++

Personen, die in den Überlegungen involviert seien sollen, hätten demnach mit der Nachrichtenagentur Reuters darüber gesprochen. „Bei den Doppelfunktionen soll einiges überdacht werden“, heißt es von einem Insider.


Das ist VW:

  • Die Volkswagen AG wurde 1937 gegründet
  • Zum Konzern gehören auch die Marken Audi, Seat, Skoda, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Porsche
  • 2018 fertigten die Wolfsburger rund 40 Modelle unter dem Namen Volkswagen
  • Im Jahr 2019 waren rund 22 Prozent aller Neuzulassungen Autos von VW

Verkleinerung beim VW-Vorstand angeblich in Planung

Von zwölf soll der Vorstand auf acht bis neun Personen sinken, wie die „Frankfurter Allgemeine“ aus Insiderberichten schreibt. Das sei aber noch nicht endgültig entschieden und Volkswagen und Porsche sowie der Hauptaktionär Porsche SE hätten bislang noch keine Stellung bezogen.

In Konzernkreisen heißt es, dass Finanzchef Arno Antlitz, Personal- und Truck-Vorstand Gunnar Kilian, Chefjurist Manfred Döss und Leiter der Marktgruppe Volumen aus VW, Skoda und Seat, Thomas Schäfer, zum Kernteam gehören würden. Auch Leiter der Premiergruppe, Markus Duesmann, sei sicher, wobei sich hier der Zuständigkeitsbereich ändern könnte.

+++VW: Wirbel um Formel-1-Einstieg – Audi und Porsche mit deutlicher Ansage+++

VW
Mistet der neue VW-Boss Oliver Blume jetzt aus? (Archivbild) Foto: picture alliance / dpa | Bernd Weissbrod

Für diese Ressorts könnte es bei VW bitter aussehen

Ralf Brandstätter, China-Vorstand bei VW, könnte dagegen auf der Kippe in der Runde der Vorstände stehen. Die „Frankfurter Allgemeine“ berichtet das aus Konzernkenner-Kreisen.

Außerdem sollen IT-Chefin Hauke Stars, Verantwortlicher für den Einkauf, Murat Aksel, und die Vertriebschefin Hildegard Wortmann auf der Abschussliste stehen.


Hier kannst du mehr von VW lesen:


Auch die Aufgaben von Technik-Chef Thomas Schmall stehen den Angaben nach zur Diskussion. Ebenfalls fraglich ist die Verantwortung für die Produktion, die Blume im Konzernvorstand abgeben dürfte, um sich auf seine Aufgaben an der Spitze zu konzentrieren. Wer diese Verantwortung übernimmt und ob sie in der Vorstandsebene bleibt, sei noch unklar.

+++ VW rüstet in den Werksferien auf – auch für die Mitarbeiter springt etwas dabei raus +++

Der Aufsichtsrat soll Unternehmenskreisen zufolge Ende September zu seiner nächsten regulären Sitzung zusammenkommen. Bis zu diesem Zeitpunkt dürfte Blume eine Entscheidung für sein Führungsteam getroffen haben. (lfs)

Diese VW-Themen könnten auch was für dich sein

Im Stammwerk von VW haben Mitarbeiter sogar in den Werksferien geklotzt. Warum, erfährst du hier>>>

Hammer Urteil! Die Betriebsräte bei VW sollen zu viel Geld bekommen. Und das hat Konsequenzen (Hier mehr erfahren).

Und: VW hat jetzt eine klare Kampfansage kassiert. Zieht ein Konkurrent bald am Wolfsburger Autobauer vorbei? Mehr dazu hier>>>