Braunschweig 

Hund in Braunschweig: Diese Gassistrecke könnte tödlich für deinen Vierbeiner enden!

Dein Hund sollte an manchen Gassistrecken in Braunschweig nichts vom Boden fressen. (Symbolbild)
Dein Hund sollte an manchen Gassistrecken in Braunschweig nichts vom Boden fressen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Braunschweig. In Braunschweig ist es aktuell an einer bestimmten Strecke gefährlich für deinen Hund.

Denn wenn dein Hund an dieser Strecke in Braunschweig etwas vom Boden auflesen würde, könnte ihn das sein Leben kosten.

Dein Hund sollte an bestimmten Stellen in Braunschweig nichts vom Boden aufnehmen

Ob Giftköder, Rasierklingen, Tabletten oder wie jetzt in der neuen Nordstadt Tackernadeln: Immer wieder gibt es Tierhasser, die Fleischstückchen mit den gefährlichen Dingen spicken.

Wenn ein Hund sie frisst, kann er innerlich aufgeschlitzt oder vergiftet werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Tierhasser verteilt Giftköder und Würstchen mit Tackernadeln

In Braunschweig hatte es zuletzt in der Lichtwerkallee in der neuen Nordstadt Probleme gegeben. Dort wurden Wurststückchen gespickt mit den bereits erwähnten Tackernadeln gefunden. Zuvor hatten unbekannte Täter Giftköder auf dem Magnifriedhof ausgelegt.

Ob dahinter immer ein Tierhasser steckt? Die Polizei Braunschweig kann dies nicht klar bestätigen, aber geht davon aus, dass es sich um einen solchen Menschen handelt.

Diese zu schnappen sei nahezu unmöglich. Dafür müsste derjenige auf frischer Tat ertappt werden und das geschieht eigentlich nie, so die Polizei.

So verhältst du dich, wenn dein Hund Giftköder oder Köder mit Rasierklingen gefressen hat

  • Bring deinen Hund nicht zum Erbrechen. Ätzende Gifte verätzen den Rachen und scharfe Gegenstände wie Rasierklingen verletzen den Hals beim Hochwürgen erneut
  • Tierarzt anrufen und Symptome schildern - der Tierarzt kann am besten einschätzen, ob der Hund vergiftet oder innerlich verletzt wurde
  • bei „positivem“ Ergebnis sofort in die Klinik oder zum Tierarzt fahren
  • Probe vom Hundekot mitnehmen

+++Wolf in Niedersachsen: Umstrittener Abschuss! Wölfin bei Nienburg erlegt+++

Die Polizisten können jeden Hundehalter nur warnen und immer wieder darauf aufmerksam machen, das Tier beim Gassigang genau zu beobachten.

Fressen aus dem Maul nehmen, falls noch möglich

Sollte der Hund den Anschein machen, dass er etwas vom Boden gefressen habe, dann könne dies im besten Falle noch aus dem Maul genommen werden. (fb)