Braunschweig 

Braunschweig: Erste Pläne für das Horten-Haus am Bohlweg – DAS soll es dort bald geben

Eine Aufnahme vergangener Tage. Der Schriftzug ist mittlerweile verschwunden am einstigen Horten-Gebäude. Was passiert nun mit dem Haus an sich? (Archivbild)
Eine Aufnahme vergangener Tage. Der Schriftzug ist mittlerweile verschwunden am einstigen Horten-Gebäude. Was passiert nun mit dem Haus an sich? (Archivbild)
Foto: imago images / Jürgen Ritter

Braunschweig. Was wird aus dem Horten-Haus am Bohlweg in Braunschweig? Diese Frage stellen sich wohl alle, seitdem Galeria Karstadt-Kaufhof diesen Standort hinter sich gelassen hat.

Jetzt gibt es erste Pläne für das Haus am Braunschweiger Bohlweg. Zumindest für eine gewisse Zeit.

Braunschweig: Neue Pläne für das Horten-Haus

In dem ehemaligen Horten-Haus, in dem zuletzt Galeria Kaufhof eingemietet war, soll es künftig hoch her gehen.

Die Agentur Applaus Kulturproduktion GmbH plant in dem leerstehenden Warenhaus eine Revue-Show. Unter dem Namen „The Grand Horten – Dinner & Revue“ sollen Kultur und Ästhetik der 1920er Jahre aufgegriffen werden.

--------------------------

Mehr aus Braunschweig:

--------------------------

Die Besucher dürfen sich dann auf Chanson, Swing, Art Déco, Charleston und Burlesque, aber auch auf aktuelle Themen freuen. Kulinarisch versorgt werden sollen die Gäste im Laufe des Abends mit einem Vier-Gänge-Menü vom „Überland“.

+++ Karstadt Kaufhof in Braunschweig: Tage am Gewandhaus sind gezählt – das passiert danach +++

Geplant seien zunächst 20 Termine bis Weihnachten 2021. Karten gibt es ab dem 1. Oktober auf the-grand-horten.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen. Wichtig: Für diese Veranstaltung gilt die 2G-Regel. (mw)