Veröffentlicht inGifhorn

Kreis Gifhorn: Fataler Unfall! Mann (22) kommt ums Leben

unfall gifhorn b188 ahnsen meinersen 1
Gifhorn: Der Fahrer des Autos hatte keine Chance – er starb noch am Unfallort zwischen Ahnsen und Meinersen. Foto: David Khorshidi / Kreisfeuerwehrpressestelle Gifhorn

Ahnsen/Meinersen. 

Tödlicher Unfall im Kreis Gifhorn!

Ein 22 Jahre alter Mann ist bei dem Unfall auf der B188 im Kreis Gifhorn ums Leben gekommen.

Kreis Gifhorn: Mann stirbt bei heftigem Unfall

Die Feuerwehr Meinersen schreibt, dass der Alarm um 20.50 Uhr per ausgelöstem E-Call einging. Zwischen Ahnsen und Meinersen waren ein Auto und ein Transporter frontal zusammengestoßen.

+++ Wendessen: Schwerer Unfall! SIE eilten direkt zu Hilfe +++

Als die Rettungskräfte am Unfallort ankamen, standen beide Fahrzeuge in Flammen. Ersthelfer hatten alle Unfallbeteiligte aus den Fahrzeugen befreit. Dennoch kam für den 22-jährigen Autofahrer aus Langlingen im Kreis Celle jede Hilfe zu spät – die Rettungskräfte und eine Notärztin konnten ihn leider nicht mehr ins Leben zurückholen.

——————-

Mehr News aus Gifhorn:

——————-

Die Einsatzkräfte kümmerten sich auch um den 27-jährigen Transporterfahrer. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Klinikum Gifhorn.

Kreis Gifhorn: Frau und Kind erst später entdeckt

Laut Feuerwehr stellte sich während des Einsatzes heraus, dass auch die eine 22-jährige Lebensgefährtin und das gemeinsame zweijährige Kind im VW Crafter mitgefahren waren. Die beiden wurden nach kurzer Suche in der Nähe des Unfallortes gefunden. Sie waren ebenfalls schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus nach Braunschweig.

Zeitgleich löschte die Feuerwehr unter schwerem Atemschutz die brennenden Fahrzeuge. Wie genau es zu dem tödlichen Zusammenstoß im Kreis Gifhorn kommen konnte, ist noch völlig unklar. Das muss die Polizei jetzt klären. Die B188 war an der Unfallstelle mehrere Stunden lang gesperrt. (ck)