Gifhorn 

Kreis Gifhorn: Mann will im Enno Ticket kaufen – dann rastet er völlig aus

In einem Enno von Meinersen (Gifhorn) nach Hannover ist ein Mann ohne Fahrschein ausgerastet und hat den Zugbegleiter und mehrere Augenzeugen verletzt. (Symbolbild)
In einem Enno von Meinersen (Gifhorn) nach Hannover ist ein Mann ohne Fahrschein ausgerastet und hat den Zugbegleiter und mehrere Augenzeugen verletzt. (Symbolbild)
Foto: Christopher Kulling

Hannover. Heftige Szenen in einem Enno-Zug aus Meinersen (Gifhorn) nach Hannover!

Ein Mann ohne Fahrschein ist in dem Enno von Meinersen (Gifhorn) nach Hannover ausgerastet und hat den Zugbegleiter und mehrere Augenzeugen verletzt.

Aus Gifhorn nach Hannover – Attacke im Enno

Auslöser war ein 26-Jähriger ohne gültiges Fahrticket. Dieses wollte er sich am Samstagabend direkt beim Schaffner besorgen. Als der Mitarbeiter ihm sagte, dass das in Zügen generell nicht möglich ist, flippte der Mann komplett aus.

+++ Gifhorn: Tierheim sucht neues Zuhause für tauben Kater „Silent“ – er braucht besonders viel Liebe +++

Der Täter wurde aggressiv und biss dem Bahnangestellten durch seinen Mund-Nasen-Schutz in die Hand. Vier Augenzeugen gingen dazwischen und kamen dem Zugbegleiter zur Hilfe. Damit war die Attacke nicht beendet.

Der aggressive Fahrgast griff danach einen der Augenzeugen an und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Der wiederum schlug zurück und es entwickelte sich eine Schlägerei. In Immensen/Arpke kam der Zug schließlich zum Stehen.

---------------

Mehr News aus Gifhorn:

---------------

Laut Bundespolizei stieg der 26-Jährige zunächst aus – um unmittelbar darauf wieder einzusteigen und einen zweiten Augenzeugen mit einem Faustschlag zu verletzen. Dem Zugbegleiter gelang es schließlich, mit Hilfe der Augenzeugen, den Vorfall zu beenden. Der Schläger musste aussteigen. Auf dem Bahnsteig trat er dann allerdings noch einen dritten Augenzeugen gegen den Kopf.

Gifhorn - Hannover: Polizei ermittelt auch gegen Zeugen

Danach übernahmen mehrere Beamte der Bundes- und Landespolizei und beruhigten die Situation, indem sie den gewalttätigen Fahrgast am Boden fixierten. Auf der Wache am Hauptbahnhof entschied die Staatsanwaltschaft, dass der Mann eine Strafe von 300 Euro zahlen muss.

+++ Flughafen Braunschweig: Seltener Gast! Dieser Jet fliegt bald über die Stadt +++

Es wurde ein Verfahren wegen mehrfacher Körperverletzung ermittelt. Auch gegen den 33-jährigen Augenzeugen wird wegen Körperverletzung ermittelt, da er im Enno von Meinersen (Gifhorn) nach Hannover auf den aggressiven Mann einschlug. Alle Beteiligten erlitten nur leichte Verletzungen. (neb)