Gifhorn 

Kreis Gifhorn stellt sich für den Vatertag auf – DIESE Regeln gelten

Die Polizei Gifhorn rüstet sich für den Vatertag! (Symbolbild)
Die Polizei Gifhorn rüstet sich für den Vatertag! (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Peter Steffen

Gifhorn. Vatertag steht vor der Tür! Nach zwei Jahren Corona-Pause kann das Pilger-Event erstmals wieder ohne Kontakt-Beschränkungen im Kreis Gifhorn stattfinden.

Deswegen bereitet sich auch die Polizei auf die Festlichkeiten vor. Um den Tag völlig auszukosten, solltest du also ein paar Regeln im Kreis Gifhorn beachten.

Immer wieder Stress an Vatertag im Kreis Gifhorn

Die Beamten der Stadt und Polizei haben aus der Vergangenheit gelernt: Immer wieder war es an Himmelfahrt zu Alkohol-Exzessen und heftigen Streitereien im Kreis Gifhorn gekommen. Damit es dieses Jahr nicht so weit kommt, setzen die Einsatzkräfte auf ein bewährtes Konzept.

Auf den Schlosswiesen und am Tankumsee gilt deshalb wieder ein absolutes Glasflaschen-Verbot, wie die Polizei mitteilt. Außerdem solltest du keine Spirituosen – also alle Getränke mit mehr als 15 Prozent Alkohol-Anteil – mit auf die Schlosswiesen bringen. Denn auch das ist verboten.

+++ Kreis Gifhorn: Baby sitzt ungesichert im Auto – dann kommt noch etwas ans Licht +++

Polizei Gifhorn in Alarmbereitschaft

Das Verbot gilt ab Mitternacht und wird erst am Freitag um 7 Uhr wieder aufgehoben. Die Polizei will in diesem Zeitraum auch deutlich höhere Präsenz rund um die Gebiete zeigen.

------------------------------

Mehr Themen:

------------------------------

Wenn du dich nicht an die Regeln hältst und Glasflaschen oder Spirituosen mitbringst, musst du die Getränke direkt vor Ort abgeben. Ansonsten darfst du erst gar nicht auf die Schlosswiesen.

Noch strenger sind aber die Zutrittsregeln am Tankumsee im Kreis Gifhorn: Bereits angetrunkenen Besuchern wird hier direkt der Zutritt verweigert, hieß es im Vorfeld. (mbe)

Auch die Stadt Braunschweig will die Zügel zum Vatertag anziehen. (Details hier.)