Harz 

Harz: Es geht los! Harzturm wächst – „Neues Kapitel Tourismusgeschichte“

So wie in dieser künstlerischen Darstellung soll der neue Harzturm samt 110 Meter langer Rutsche einmal aussehen. Im Frühjahr 2022 soll der Turm in Torfhaus eröffnen.
So wie in dieser künstlerischen Darstellung soll der neue Harzturm samt 110 Meter langer Rutsche einmal aussehen. Im Frühjahr 2022 soll der Turm in Torfhaus eröffnen.
Foto: picture alliance/dpa/Harzturm GmbH

Torfhaus. Es geht los: Der neue Touristenmagnet im Harz will steil nach oben!

Im höchstgelegenen Ort im Harz soll er in die Höhe wachsen: In Torfhaus, auf 812 Metern, ist am Montag der Spatentisch für einen 65 Meter hohen Aussichtsturm gesetzt worden.

Harz: Harzturm soll hohe Strahlkraft entwickeln

„Mit dem Harzturm entsteht eine weitere touristische Attraktion in Niedersachsen, die im wahrsten Sinne über die Landesgrenze hinaus eine hohe Strahlkraft entwickeln wird“, so Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU).

Der Tourismus spiele als Wirtschaftsfaktor in der Harzregion eine wichtige Rolle, wie Althusmann sagte. Die 20 neuen Arbeitsplätze seien in schwierigen Zeiten eine sehr gute Nachricht.

Harz: Turm soll im Frühjahr 2022 starten

„Wir gehen davon aus, dass wir im Frühjahr 2022 mit dem Betrieb des Turmes starten werden“, hatte die Harzturm GmbH vor wenigen Tagen angekündigt. Mit dem Aussichtsturm verbindet das Unternehmen die Hoffnung auf ein „neues Kapitel Tourismusgeschichte“.

Rund acht Millionen Euro werden nach Unternehmensangaben investiert. Bund und Land Niedersachsen fördern das Projekt demnach mit etwa 1,4 Millionen Euro.

--------------

Mehr Harz-Themen:

--------------

Der in Schraubenform geplante Turm imitiere einen „hohlen, drehwüchsigen Baumstamm“, Vorbild der Planer sei ein aufgehender Fichtenzapfen.

  • Panoramaturm 65 Meter
  • zwei Aussichtsplattformen
  • Skywalk mit einzigartiger Aussicht
  • Erlebnisrutsche auf 110 Metern Länge
  • Eingangsgebäude mit Café und Shop

Neben 360-Grad-Panorama-Aussichten auf den Brocken und den Nationalpark Harz soll es in 45 Metern Höhe einen gläsernen Skywalk geben, abwärts gehe es per Treppe, Lift - oder über die spiralförmige Rutsche.

Die Preise für den Harzturm werden erst kurz vor seiner Eröffnung bekanntgegeben. >> Harz-Hammer! Attraktion geplant – sie ist nichts für schwache Nerven (dpa/ck)