Harz 

Harz: Schwerer Motorrad-Unfall bei Braunlage – Großaufgebot im Einsatz

Nach einem Unfall bei Braunlage im Harz waren viele Rettungskräfte im Einsatz.
Nach einem Unfall bei Braunlage im Harz waren viele Rettungskräfte im Einsatz.
Foto: Feuerwehr Braunlage

Braunlage. Im Harz hat es erneut einen schweren Motorrad-Unfall gegeben. Dessen genauer Verlauf war zunächst unklar.

Klar ist: Vier Motorradfahrer wurden bei dem Unfall bei Braunlage im Harz teils schwer verletzt.

Harz: Vier Verletzte bei Unfall in Braunlage

Passiert ist das Ganze am Freitagabend. Die Rettungskräfte wurden auf die B242 alarmiert. Dort sei eine Bikergruppe verunglückt, hieß es.

+++ A7 bei Hannover: Sechs Autos krachen ineinander – Fahrbahn voll gesperrt +++

Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, bot sich ein schlimmes Bild. Zwei Motorräder lagen im Straßengraben, zwei andere am Straßenrand.

Ersthelfer kümmerten sich um eine schwer verletzte Motorradfahrerin, bis die medzinisch geschulten Feuerwehrmänner übernahmen. Die Feuerwehr versorgte auch die anderen Verletzten.

----------------------

Mehr Harz-Themen:

----------------------

Harz: Frau per Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Gleichzeitig stellten die Einsatzkräfte den Brandschutz sicher, die Polizei sperrte den Unfallort auf der Bundesstraße ab. Außerdem wurde ein Landeplatz für den Rettungshubschrauber geschaffen. Dieser flog die Schwerverletzte nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus. Die anderen drei Verletzten kamen per Rettungswagen in die Klinik.

+++ Eintracht Braunschweig startet besondere Aktion zum ersten Heimspiel – „Wir alle haben es in der Hand“ +++

Die Feuerwehr reinigte die Straße, ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um die demolierten Motorräder und die Polizei versuchte, den Unfall zu rekonstruieren. Am späten Abend wurde die Unfallstelle wieder freigegeben. (ck)