Veröffentlicht inHarz

Harz verschärft Corona-Regeln – DAS musst du für deinen Ausflug wissen

Harz verschärft Corona-Regeln – DAS musst du für deinen Ausflug wissen

Das ist der Harz

Harz verschärft Corona-Regeln – DAS musst du für deinen Ausflug wissen

Das ist der Harz

Harz. 

Die Corona-Zahlen steigen und steigen. Auch im Harz ist die Lage dramatisch.

Der Inzidenz-Wert knackte die Grenze von über 1000 am Freitag: Die Corona-Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen lagen im Harz bei 1077,4. Aus diesem Grund musst du im Harz jetzt mit dieser verschärften Regel rechnen.

Harz: 2G-Plus soll kommen

Ab Samstag sollen die Verschärfungen greifen: Wenn viele Menschen aufeinandertreffen, soll dies nur noch unter der 2G-Plus-Regel möglich sein, wie die „Wolfsburger Nachrichten“ berichten. Dabei ist es egal, ob die Treffen drinnen oder draußen stattfinden. Wenn mehr als 50 Leute zusammen kommen, soll im Harz die Regelung gelten.

——————————–

Mehr Themen:

——————————–

Dann reicht es nicht mehr nur den Impf- oder Genesenennachweis vorzuzeigen. Zusätzlich wird unter diesem Modell noch ein negativer Corona-Test verlangt. Ob die Regelung auch deinen nächsten Brockenbesuch betrifft, ist noch nicht abschließend geklärt, erscheint aber sehr wahrscheinlich.

Ausnahmen gibt es dennoch im Harz

Ausnahmen gibt es für Kinder und Jugendliche, wie die „Wolfsburger Nachrichten“ mitteilen. Wenn diese noch keine 18 Jahre alt sind, müssen Kinder und Jugendliche keinen Nachweis erbringen.

+++ Silvester in Niedersachsen: Kommt das Böllerverbot? „In diesem Jahr unausweichlich“ +++

Für welche Personen die Ausnahmen auch noch gelten, welche Bereiche ebenfalls von der 2G-Plus-Regel betroffen sind und unter welcher Bedingung die Regel auf dem Brocken wahrscheinlich greifen wird, erfährst du auf „www.wolfsburger-nachrichten.de“. (jko)