Veröffentlicht inHarz

Harz: SO hast du den Brocken noch nie gesehen – „Heute ganz für uns allein“

Harz: SO hast du den Brocken noch nie gesehen – „Heute ganz für uns allein“

Harz: SO hast du den Brocken noch nie gesehen – „Heute ganz für uns allein“

Harz: SO hast du den Brocken noch nie gesehen – „Heute ganz für uns allein“

Das ist der Harz

Wernigerode. 

Das haben selbst die alteingesessenen Harzer selten gesehen! Am Montag war der Brocken wie leergefegt. Und das aus gutem Grund.

Nur die härtesten Naturburschen trauten sich auf den beliebten Ausflugsort im Harz – und wurden kalt empfangen.

Sturmböen durchkreuzten Harzer Wanderpläne

Gefrierender Sprühregen hat bei Temperaturen um die minus 2 Grad – am Vormittag war der Eispanzer auf dem Harz-Gipfel schon mehrere Zentimeter dick. Orkanartige Böen von bis zu 110 km/h sorgten zusätzlich für Gefahr. Der Deutsche Wetterdienst hatte deshalb gleich zwei Unwetter-Warnungen herausgegeben!

So musstest du bereits ab 800 Meter verbreitet mit Glätte und schweren Sturmböen rechnen. Die Warnungen galten bis zum Nachmittag. Wanderer sollten sich unbedingt darauf einstellen – und ihre Tour bestenfalls verschieben, hieß es.

Harz: Fast menschenleerer Brocken am Montag

Der Brocken war am Morgen im wahrsten Sinne leergefegt. news38.de hat nur zwei unerschrockene Wanderer hier oben getroffen: Christin und Daniel Nürnberger aus Goslar. Die beiden wollten ihren freien Montag zusammen in der Natur genießen. Gesagt, getan.

+++ Kurios! Feuerwehrmann rast mit Schlangenserum über Autobahn +++

„Hier oben sind wahnsinnige Windböen“, sagte Daniel. „Die werfen einen fast um, wenn man sich nicht gut zusammen festhält. Dazu der überfrierende Regen. Mal schauen, wie wir jetzt wieder runterkommen. So eine richtige Ahnung haben wir noch nicht. Wir lassen uns überraschen!“

—————

Mehr Themen aus dem Harz:

—————

Harzer Wetteraussichten lassen Eispanzer nicht verschwinden

Auch Christin nahm das Ganze mit Humor: „Wir haben Spaß und freuen uns, hier oben sein zu können. Wir haben den Brocken heute ganz für uns allein. Das hat uns auch angetrieben, hier hochzugehen. Weil wir uns das schon gedacht hatten. Wir lieben das Abenteuer und nehmen die Herausforderung gerne an“, sagte sie news38.de.

—————

Das ist der Brocken:

  • ist 1.141 Meter hoch
  • und damit das höchste Gebirge im Norden
  • ist extrem beliebt bei Wanderern
  • gehört zu Wernigerode (Sachsen-Anhalt)
  • du kannst mit einer alten Dampflock hoch- und runterfahren

—————

Auch in den kommenden Tagen soll das Wetter auf dem Brocken im Harz frostig bleiben. Die Meteorologen sagen für die gesamte Woche konstant Minus-Werte voraus. Der Eispanzer auf dem Gipfel dürfte also nicht so schnell wieder verschwinden… (ck)

Hundehasser treibt im Harz sein Unwesen

Hundebesitzer aufgepasst! Der Harzausflug könnte für deinen Vierbeiner gefährlich enden. Denn hier kam es zu schrecklichen Funden. (Mehr Einzelheiten hier.)