Veröffentlicht inHarz

Harz: Stempelstellen mit besonderer Überraschung – dahinter steckt eine rührende Geschichte

Harz: Stempelstellen mit besonderer Überraschung – dahinter steckt eine rührende Geschichte

© picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Matthias Bein

Das ist der Harz

Sind dir die Stempelkästen auf einer deiner Wandertouren durch den Harz auch schon aufgefallen?

Eigentlich ist es ein absolutes No-Go Sachen oder gar Müll dort abzulegen. Jedoch gibt es eine kleine Ausnahme – und die sorgt nicht nur für ein Lächeln, sondern auch viel Glück im Harz.

Harz: Wander-Tour mit ganz viel Glück im Gepäck

Silke ist eine leidenschaftliche Wanderin. Immer wieder zieht es sie in den Harz – doch wohin genau, wird erst beim morgendlichen Kaffee entschieden. Ihre Touren bestreitet sie aber nicht alleine. An ihrem Rucksack hängen ganz besondere Glücksbringer.

——————————

Das ist der Brocken im Harz:

  • Er ist mit 1141,2 Meter über NHN der höchste Berg im Mittelgebirge Harz, in Sachsen-Anhalt und ganz Norddeutschland
  • Der Gipfel befindet sich bei Wernigerode
  • Der Brocken und der Nationalpark Harz gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen in Deutschland
  • Im Volksmund heißt der Brocken auch „Blocksberg“

——————————

„Es gibt Wandersleute, die häkeln zum Beispiel kleine Söckchen als Glücksbringer oder anderes“, erzählt sie im Gespräch mit News38. „Ich hatte zweimal das Glück, eine Socke im Stempelkasten zu finden.“

+++ Brocken im Harz: Irres Wetter-Phänomen – diese Bilder gab es so noch nie! +++

Silke wandert aber nicht nur für sich selbst – auch für ihre kranke Mutter. „Meine Mutti ist auf der rechten Seite gelähmt und sitzt im Rollstuhl“, berichtet sie. 2014 hatte die Dame eine Hirnblutung und erlitt eine rechtsseitige Hemiparese und Aphasie. Deswegen kann sie nur noch ihre linke Hand problemlos bewegen – ihre rechte ist spastisch. „Ich erzähle ihr immer von meinen Wanderungen, zeige ihr die Fotos und natürlich weiß sie auch von den Glücksbringern.“

+++Harz: Tödlicher Motorrad-Unfall! 63-Jähriger hat keine Chance+++

Zehn Glücksbringer im Harz versteckt

Als Silke ihr erstes Söckchen fand, sah die Mutter wie glücklich ihre Tochter war – und kam auf eine besondere Idee. Trotz ihrer Krankheit und der starken motorischen Einschränkung bastelte sie eigene Glücksbringer! Freudestrahlend übergab sie fünf Schmetterlinge und fünf Eulen an ihre Tochter, damit Silke sie bei ihren nächsten Ausflügen aussetzen kann.

Sie hoffen darauf, dass die Glücksbringer jemanden auch so viel Freude bereiten wie Silke ihre Söckchen. Die einzige Bedingung: „Bitte nehmt es nur mit, wenn ihr es zu schätzen wisst.“ Denn die Basteltierchen sind wirklich nur auf die zehn Stück limitiert.

——————————

Mehr Themen aus dem Harz:

——————————

In einer privaten Facebook-Gruppe freuen sich die Mitglieder schon darauf, ihren einzigartigen Begleitern im Harz über den Weg zu laufen. (mbe)

Mehr Themen: Alte Container stehen im Wald – du ahnst nicht, was drei Braunschweiger damit vorhaben (Hier mehr lesen).