Harz 

Harz: Nach zwei Jahren Pause – auf dieses Spektakel kannst du dich wieder freuen

Das ist der Harz

Das ist der Harz

Beschreibung anzeigen

Bad Harzburg. Zwei Jahre lang musste ein beliebtes Fest im Harz zwangspausieren – doch diesen Monat findet es endlich wieder statt!

Die Organisatoren haben ein buntes Programm auf die Beine gestellt, damit das Harz-Spektakel etwas ganz Besonderes wird.

DIESES Fest findet im Harz statt

Die Rede ist vom Salz- und Lichterfest – oder besser gesagt: Dem Fest der 100.000 Lichter! Vom 20. bis 21. August erwacht in Bad Harzburg im Harz ein buntes Schauspiel, das nicht nur zum Staunen anregt.

Auf mehreren Bühnen werden verschiedene Live-Acts die Besucher ordentlich einheizen – der Plan: Nicht nur zum Mitsingen sondern auch Mittanzen motivieren. Als Highlight wird ein Französischer Markt direkt auf dem Marktplatz aufgebaut – dort kannst du leben wie ein „Gott in Frankreich“.

------------------------

Das ist der Harz:

  • ein Mittelgebirge in Deutschland
  • ist das höchste Gebirge Norddeutschlands
  • liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • im Westen haben die Landkreise Goslar und Göttingen Anteile am Harz
  • hat eine Fläche von 2.226 Quadratkilometern

------------------------

Aber auch der Baumwipfelpfad hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Er bleibt bis spät in die Nacht geöffnet und verwöhnt Besucher mit einem außergewöhnlichen Licht-Spektakel. Außerdem findet zum ersten Mal das Nachtfliegen der BaumSchwebeBahn Harz statt. Du bekommst hier die Möglichkeit, illuminiert durch die Nacht zu schweben.

DANN wird das Feuerwerk im Harz gezündet

Samstag soll dann wieder das beliebte Feuerwerk den Himmel über Bad Harzburg erhellen. Es wird traditionell um 22 Uhr im Stadtpark gezündet. Zum Abschluss des Festes gibt es am Sonntag einen Flohmarkt im Kurpark – dafür kannst du dir auch immer noch einen Platz ergattern!

------------------------

Mehr aus dem Harz:

------------------------

Der Eintritt für das Salz- und Lichterfest im Harz ist wie immer kostenlos. Einzig die „Open Air Summernight“-Tickets müssen gekauft werden. (mbe)