Helmstedt 

Kreis Helmstadt: Lkw-Fahrer kracht in Scheune – dramatische Rettungsaktion!

Kreis Helmstedt: Der Lkw krachte aus noch ungeklärter Ursache in eine Scheunenwand.
Kreis Helmstedt: Der Lkw krachte aus noch ungeklärter Ursache in eine Scheunenwand.
Foto: Matthias Strauss

Frellstedt. Heftiger Unfall in Frellstedt im Landkreis Helmstedt!

Ein Lkw-Fahrer ist nahezu ungebremst mit seinem Sattelschlepper in eine Scheune gekracht. Aber wie konnte es zu dem schweren Unfall im Landkreis Helmstedt kommen?

Kreis Helmstedt: Lkw-Fahrer kracht in Scheune

Der Lkw-Fahrer (46) ist am Freitagmittag mit seinem Daimler-Benz auf der Straße Rote Mühle in Frellstedt unterwegs gewesen, als es zu dem Unglück kam.

+++Kreis Helmstedt: Feuer in Schöningen – Frau verliert den Kampf um ihr Leben+++

Wie Zeugen gegenüber der Polizei berichteten, war der 46-Jährige mit seinem Fahrzeug in Richtung L626 unterwegs, als er in einer Rechtskurve plötzlich von der Straße abkam. Er riss ein Verkehrszeichen aus dem Boden, touchierte einen Baum und krachte schlussendlich fast ungebremst in die Scheune, berichtet die Polizei.

Der Aufprall war derartig heftig, dass der Fahrer in seinem Fahrerhaus eingeklemmt wurde. Ein spezielles Bergungsfahrzeug musste anrücken, um den Lkw aus der Mauer zu ziehen, bevor der Fahrer gerettet werden konnte. Noch vor Ort kümmerte sich der Notarzt um den Verletzten, anschließend kam er ins Krankenhaus.

__________

Mehr Themen aus dem Kreis Helmstedt:

__________

Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen, berichtet die Polizei. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich nach aktuellen Erkenntnissen auf 30.000 Euro. (red)