Niedersachsen 

Hannover: Raser verliert die Kontrolle – dann kommt es zur Katastrophe

In Hannover hat ein Raser zwei Radfahrer angefahren. (Symbolbild)
In Hannover hat ein Raser zwei Radfahrer angefahren. (Symbolbild)
Foto: dpa

Hannover. Schwerer Unfall in Hannover!

Ein 23 Jahre alte Mann aus Hannover ist laut Polizei mit seinem Auto mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Obwohl er immer wieder kurzfristig die Kontrolle über das Auto verloren hatte, soll der Mann nicht vom Gas gegangen sein. Es kam zum Drama...

Hannover: Mann rast mit Auto in zwei Radfahrer

Und dann passierte es: Erneut verlor der Mann die Kontrolle über den Wagen und geriet in den Gegenverkehr.

Dort krachte er mit zwei Radfahrern am Fahrbahnrand zusammen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Während ein 31-Jähriger mit dem Schrecken davon kam, wurde eine 24-jährige Frau schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur weiteren Behandlung in eine Klinik.

Ermittlungen gegen den jungen Mann aufgenommen

Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den 23-Jährigen unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, illegalen Autorennen und fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

Es stellte sich heraus, dass der 23-Jährige erst seit Mitte Januar wieder im Besitz eines Führerscheins und noch in der Probezeit ist.

Zeugen sollen sich bei Polizei melden

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hannover wurden sowohl der Führerschein als auch sein Auto (BMW) beschlagnahmt.

>>> Hannover: Polizei sucht DIESEN Feuerteufel – er soll 13 Brände gelegt haben

Die Polizei bittet Zeugen, denen der Fahrer bereits im Vorfeld durch seine verkehrswidrige und rücksichtslose Fahrweise aufgefallen war, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-1888 zu melden. (fb)