Niedersachsen 

Hannover: Diebstahl macht Tierschützer fassungslos – „Sind entsetzt und traurig"

Bei einem Einbruch in ein Wildtier-Tierheim nahe Hannover haben die Diebe ein besonderes Tier gestohlen. (Symbolbild)
Bei einem Einbruch in ein Wildtier-Tierheim nahe Hannover haben die Diebe ein besonderes Tier gestohlen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Unfassbar, was in einer Wildtierhilfe nahe Hannover geschehen ist.

„Wir sind immer noch entsetzt, traurig, wütend und unter Schock über solch eine Grausamkeit!“, heißt es von der Tier- und Artenschutzstation Wildtierhilfe Deutschland in Isernhagen nahe Hannover.

Nahe Hannover ist bei einem Einbruch ein Tier aus dem Tierheim gestohlen worden

Denn dort war vergangene Woche ein ungewöhnliches Tier eingeliefert worden: Ein Nasenbär!

Er brauchte medizinische Versorgung und das Tierheim hatte ihn aufpäppeln wollen. Doch dann kam alles anders.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Denn in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangene Woche sei im Tierheim eingebrochen und der Nasenbär gestohlen worden.

„Der Nasenbär MUSS DRINGEND medizinisch behandelt werden, er ist in einem schlechten Zustand, deswegen noch einmal einen direkten Appell an die Person, bei der sich der Nasenbär aktuell befindet: Bei uns steht an erster Stelle dass der kleine Mann schnellstens zu uns zurück kommt und behandelt werden kann, stell ihn doch bitte bitte einfach in einer Box irgendwo ab und gib uns einen anonymen Hinweis wo wir ihn abholen können, um das Tier retten zu können!“, flehen die Mitarbeiter des Tierheims in einer öffentlichen Suche bei Facebook.

Nasenbär hat einen frisch amputierten Schwanz

Als besonderes Erkennungsmerkmal gibt die Wildtierhilfe an, dass der Nasenbär einen frisch amputierten Schwanz habe.

Kurz nach der ersten Veröffentlichung folgte ein Update: 1500 Euro Finderlohn will die Wildtierhilfe zahlen, wenn der Nasenbär wohlbehalten zurück gebracht wird.

Hinweise sollen an die Wildtierhilfe gehen

Bis Dienstagmittag wurde der Beitrag über 6000 Mal geteilt. Das Team sei rund um die Uhr wach, um das Wildtier zu finden und keinen Hinweis zu verpassen.

Doch bisher ohne Erfolg. Hast du Hinweise oder das Tier sogar gesehen? Dann melde dich bei der Wildtierhilfe Isernhagen unter 01520-8663730 oder an 0172-5853808. Oder schreibe eine Mail an natalie@wildtierhilfe-deutschland.de oder schreibe einfach eine Nachricht an die Wildtierhilfe bei Facebook. (fb)