Niedersachsen 

Hannover: Mann geht auf Frau los – dann greift sie zum Messer: „Ich wollte meinen Ehemann nicht töten“

In Hannover ging eine Frau mit einem Messer auf ihren Mann los. (Symbolbild)
In Hannover ging eine Frau mit einem Messer auf ihren Mann los. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / blickwinkel

Hannover. Tödliche Auseinandersetzung in Hannover. Vor Gericht wird am Donnerstag ein schlimmer Vorfall verhandelt.

Im vergangenen Oktober soll eine 47-Jährige aus Hannover ihren Ehemann getötet haben – angeblich aus Angst um ihr Leben.

Hannover: Frau soll laut Anklage bewusst gehandelt haben

Das Urteil soll am Morgen fallen. Zum Prozessauftakt sagte ihr Verteidiger in einer Erklärung, sie habe sich gegen ihren betrunkenen Mann gewehrt. Der soll ihren Kopf gegen die Wand gedrückt und seinen Unterarm gegen ihren Hals gepresst haben.

Daraufhin habe die Frau aus Hannover ein Messer aufgehoben, ihren Mann bedroht und dabei unabsichtlich verletzt. „Ich wollte meinen Ehemann nicht töten“, betonte sie. Ihre damals 12 und heute 13 Jahre alte Tochter sei dabei gewesen.

------------------------

Der Unterschied zwischen Mord und Totschlag:

  • Totschlag ist laut deutschem Strafrecht die vorsätzliche Tötung eines Menschen, die NICHT die Merkmale für Mord erfüllen
  • Mordmerkmale: Mordlust, Befriedigung des Geschlechtstriebs, Habgier, Heimtücke, Grausamkeit, Einsatz eines gemeingefährlichen Mittels, Ermöglichungsabsicht (um Straftaten begehen zu können), Verdeckungsabsicht (um Straftaten zu verdecken)
  • Freiheitsstrafe bei Totschlag: 5-15 Jahre
  • Freiheitsstrafe bei Mord: bei Feststellung der besonderen Schwere der Schuld lebenslänglich, bei verminderter Schuldfähigkeit oder Kronzeugenregelung weniger

------------------------

Laut Anklage soll die Frau nach dem Streit aber im Schlaf erstochen haben. Mit einem 15 Zentimeter langen Messer ging sie auf ihn los. Die Frau aus Hannover soll ihm den Mund zugehalten und die Tatwaffe in seine Brust gerammt haben.

-----------

Mehr aus Hannover:

Hannover Hauptbahnhof räumt ab! In diesem Ranking klettert er fast an die Spitze

Deutsche Bahn in Hannover: Frau sitzt im ICE – sie wird Zeugin einer widerlichen Szene

Hannover: Notfall hinterm Steuer! Frau stirbt, Beifahrerin verletzt

Hannover: Polizist gibt Uni-Seminar – was dann passiert, war so nicht geplant

-----------

Das Messer durchbohrte das Herz, der Mann starb binnen kürzester Zeit an inneren Blutungen. Sie habe die Arglosigkeit des Opfers ausgenutzt, er habe keinen Angriff erwartet, so die Anklage beim Landgericht Hannover. (ldi/dpa)